rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Dienstag, 11. August 2020


Fronreute

Autofahrer verliert das Bewusstsein

Ein bewusstlos gewordener Autofahrer ist am Montagmorgen in Blitzenreute mit einem entgegenkommenden Wohnmobil zusammengestoßen. Zum Glück blieb es bei einem Sachschaden.

Der 54-jährige Mann fuhr mit seinem VW kurz nach 8 Uhr auf der B32, aus Richtung Weingarten kommend, durch Blitzenreute. Während der Fahrt verlor er das Bewusstsein, kam in einer leichten Kurve auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen ein Wohnmobil. Nach der Kollision fuhr der 54-Jährige noch eine kurze Strecke weiter, bis er letztendlich in einer Wiese neben der Straße stehen blieb. Als das Auto stand, kam der Mann wieder zu sich. Der Rettungsdienst wurde verständigt und brachte ihn zur Untersuchung ins Krankenhaus. Verletzt wurde niemand. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 14.000 Euro. Die Beschädigungen waren erheblich, weshalb ein Abschleppunternehmen mit deren Bergung beauftragt werden musste.


Leutkirch

E-Biker stürzt nach Vollbremsung

Bei einem Sturz nach einer Vollbremsung hat sich am Montagvormittag ein E-Biker in Allmishofen schwer verletzt.

Eine Gruppe von Radtouristen fuhr gegen 11.20 Uhr, aus Richtung Adrazhofen kommend, auf ihren Elektrofahrrädern durch Allmishofen. An der ersten Einmündung in der Ortschaft wollte die Gruppe in Richtung Grünenbach weiterfahren. Der vorne fahrende Leiter der Gruppe fuhr in die Einmündung hinein, übersah dabei aber einen von rechts aus Richtung L318 kommenden Traktor. Der Traktorfahrer und der einhändig fahrende E-Biker bremsten voll ab. Bei der Vollbremsung verlor der 49-jährige Radfahrer die Kontrolle und stieg über seinen Lenker sehr unsanft ab.

Er schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf und prallte anschließend gegen ein Vorderrad des Schleppers. Der 49-Jährige wurde schwer verletzt. Notarzt und Rettungsdienst versorgten ihn vor Ort, bevor er ins Krankenhaus gebracht wurde. Am Elektrofahrrad entstand ein Schaden in Höhe von zirka 600 Euro.


Aichstetten

Von der Sonne geblendet – 9000 Euro Schaden bei Kollision

Beim Bahnübergang Hardsteig sind am Montagmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Grund war die tief stehende Sonne.

Gegen 7 Uhr fuhr der Unfallverursacher auf dem Gemeindeverbindungsweg von Aichstetten kommend in Richtung Bahnübergang. Die zu der Zeit tief stehende Sonne blendete den 22-Jährigen so stark, dass er kurz die Orientierung verlor und deswegen unbeabsichtigt nach links lenkte. Dort kam ihm ein Peugeot entgegen, dessen Fahrer zwar noch auswich, einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern konnte. Zum Glück fuhren beide Autos nicht allzu schnell, sodass es bei einem Sachschaden blieb.