rv-news.de
Baienfurt Berg Schussental

Polizeibericht Schussental

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Bereiche Schussental vom Donnerstag, 29. April 2021


Berg

Bambusstäbe brennen

Sachschaden von rund 1.500 Euro ist am Mittwoch gegen 13 Uhr durch einen Brand an einem Waldstück bei Kasernen entstanden. Ein an der Waldgrenze brennender Haufen Bambusstäbe versursachte starken Rauch und zog mehrere Bäume des Waldes in Mitleidenschaft. Die Freiwillige Feuerwehr Berg war mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. Das Polizeirevier Weingarten ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, sich unter Tel. 0751/803-6666 zu melden.


Baienfurt / Niederbiegen

Lkw-Fahrer beschädigt Thujahecke

Nachdem ein bislang unbekannter Lkw-Lenker am Mittwochmorgen um 8.30 Uhr eine Thujahecke in der Straße “Am Föhrenried” erheblich beschädigt hat und anschließend wegfuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, ermittelt die Polizei Weingarten wegen Verkehrsunfallflucht. Der Sachschaden an der Hecke wird auf etwa 2.000 Euro beziffert. Eine Eigentümerin des Grundstücks konnte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers notieren. Die Ermittlungen zum Fahrer des Lkw dauern derzeit an.


Baindt

Vorfahrt missachtet – Unfall

Unverletzt blieben nach ersten Erkenntnissen beide Unfallbeteiligten nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 7.30 Uhr auf der Mochenwanger Straße. Die 23-jährige Fiat-Lenkerin wollte an der dortigen Kreuzung von der Sulpacher Straße kommend nach links abbiegen und übersah dabei den Citroen einer 20-jährigen, die in Richtung Mochenwangen unterwegs war. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt rund 10.000 Euro. Die 23-Jährige wurde zur Abklärung etwaiger Verletzungen mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.