rv-news.de
Ravensburg Regionales

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen aus dem Stadtgebiet vom Mittwoch, 7. Oktober 2020


Veranstaltung verstößt gegen CoronaVO

Auf eine Veranstaltung mit über 100 Teilnehmern wurde die Polizei am Dienstag gegen 20.30 Uhr in einem Gewerbegebiet aufmerksam. Trotz eines Hygienekonzepts verstießen einige Teilnehmer gegen die bestehende CoronaVO. Die Verantwortliche beendete das Fest daraufhin umgehend. Derzeit wird geprüft, inwiefern auf die Veranstalterin ein Bußgeld zukommt.


Gefälschter Führerschein führt zu Anzeige

Nachdem ein 29-Jähriger bereits am 01.10.2020 ohne gültige Fahrerlaubnis am Straßenverkehr teilnahm und zur Anzeige gelangt war, versuchte er nun der Polizei einen lettischen Führerschein unterzujubeln. Die Beamten erkannten jedoch recht schnell, dass es sich bei dem Dokument um eine Totalfälschung handelt. Den jungen Mann erwartet jetzt neben der Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auch ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung.


Zweiradfahrerin bei Zusammenstoß verletzt

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde am Dienstag gegen 19.30 Uhr die Lenkerin eines Leichtkraftrads, als sie an der Kreuzung der Friedrichshafener und Weingartshofer Straße mit dem Alfa-Romeo eines 59-Jährigen zusammenstieß. Die 17-Jährige hatte die Kreuzung bei grüner Ampel befahren und wurde von dem 59-Jährigen übersehen, der bei Rotlicht in die Kreuzung einfuhr. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.


Schlägerei endet mit mehreren Verletzten

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen kam es am Dienstag gegen 20.45 Uhr am Bahnhof. Zwei 18-Jährige gerieten zunächst verbal mit einer fünfköpfigen Gruppe in Streit. Die fünf Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren begannen auf die beiden 18-Jährigen einzuschlagen und einzutreten. Die beiden wurden durch Prellungen leicht verletzt. Beim Eintreffen der Polizei waren die Täter nicht mehr vor Ort. Drei von Ihnen konnten jedoch bei Fahndungsmaßnahmen ergriffen werden. Auf sie kommt nun eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung zu.