rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Meldungen aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Dienstag, 17. September 2019

Drogen am Steuer
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Jahnstraße wurde am heutigen Dienstag gegen 03.15 Uhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer gestoppt. Im Laufe der Verkehrskontrolle konnten Anzeichen festgestellt werden, welche auf einen Betäubungsmittelkonsum hindeuteten. Ein vor Ort durchgeführter Drogen-Schnelltest verlief positiv auf THC. Dem Betroffenen wurde nach einer Blutentnahme die Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt, der Pkw-Schlüssel wurde sichergestellt.

Verdacht auf Diebstahl
Weil er in der Nacht auf den heutigen Dienstag ohne Licht und mit dem Handy am Ohr radelnd auf der Seestraße unterwegs war, wurde ein 19-jähriger von einer Polizeistreife angehalten. Auf Ansprache der Beamten verhielt sich der 19-Jährige umgehend aggressiv und unkooperativ, so dass eine weitere Streifenwagenbesatzung hinzugezogen werden musste. Im weiteren Verlauf der polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann keine näheren Angaben zur Herkunft seines benutzten Fahrrads machen. Gemäß seiner Aussage habe er das Fahrrad vor einem Gebäude in der Seestraße  “ausgeliehen”, da er es auf dem Weg zum Bahnhof benötige und es nicht abgeschlossen gewesen sei. Der 19-Jährige wurde zur zweifelsfreien Feststellung seiner Identität auf das Polizeirevier gebracht und gelangt nun wegen des Verdachts des Diebstahls zur Anzeige.

Unfall
Eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden von rund 6000 Euro an drei Fahrzeugen sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag gegen 11.00 Uhr auf der B 33. Ein 49-jähriger Sattelzug-Lenker war auf der B 33 von Bavendorf kommend in Richtung Ravensburg-Südstadt unterwegs und sah, dass die Ampel an der Einmündung zur B 30 neu bereits auf Gelblicht umschaltete. Er entschloss sich, nicht abzubremsen, weil er davon ausging, sonst im Einmündungsbereich zum Stehen zu kommen. Beim Einfahren in den Einmündungsbereich zeigte die Ampel für den Sattelzug-Fahrer gemäß den ersten Ermittlungen Rotlicht, weshalb ein 30-jähriger Ford-Lenker von der B 30 neu bereits bei Grünlicht losfuhr, um nach links in die B 33 abzubiegen. Hierbei stieß er mit der vorderen rechten Fahrzeugseite gegen die linke hintere Seite des Sattelzug-Aufliegers. Durch den Aufprall wurde der Pkw nach links abgewiesen und schleuderte seitlich gegen eine verkehrsbedingt aus der Gegenrichtung vor Ampelanlage wartende 73-jährige Audi-Lenkerin. Dabei wurde der 30-jährige Ford-Lenker leicht verletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abtransportiert werden. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Schmierereien an Brücke
Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizei gegen unbekannte Täter, die zwischen vergangenem Freitag und Montag großflächig Brückenpfeiler, Bauwagen und Wände im Bereich der B 30 neu in Ravensburg besprühten. Die Schriftzüge sind teilweise mit weißer Farbe bemalt und anschließend mit Spray umrandet und teilweise nur gesprayt. Die Größe variiert und füllt teilweise Flächen von 20 mal 20 Meter aus. Festgestellt wurden die Schriftzüge “DATA rgr”, “rgr” , “ADIBK”, “RGR19”, “DALIBOR”, “RUNDE GUMMI REIFENBANDE” “MC POMMES”, “BIG DATA”. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizei Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, erbeten.