rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Donnerstag, 14. Mai 2020


Auto streift Radfahrer

Am Sonnenbüchel hat am Mittwochmittag gegen 12 Uhr ein PKW beim Überholen einen Radfahrer gestreift. Der 19 Jahre alte Radler kam durch die Berührung mit dem BMW zu Fall und verletzte sich leicht. Am BMW entstand durch den Streifvorgang ein Schaden von etwa 2000 Euro. Auf die 19 Jahre alte Fahrerin kommt nun eine Anzeige zu.


Auseinandersetzung in Linienbus

In einem Linienbus ist es am Mittwochnachmittag zu einer Handgreiflichkeit zwischen mehreren Beteiligten gekommen. Dabei ist mindestens eine Person leicht verletzt worden. Eine Polizeistreife traf an der Haltestelle “Polizeipräsidium” mehrere Beteiligte der Auseinandersetzung an. Bei der anschließenden Befragung ergab sich bei einem 34-jährigen Mann der Verdacht des Besitzes von Betäubungsmitteln. Eine anschließende Durchsuchung bestätigte dies. Der Mann hatte mehrere Utensilien für den Konsum, sowie eine Dose mit Marihuana-Antragungen bei sich. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen dem Besitz von Betäubungsmitteln rechnen. Die genauen Umstände der vorangegangenen Auseinandersetzung klärt nun das Polizeirevier Ravensburg.