rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Archivbild: F.Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Donnerstag, 6. Mai 2021


Betrunken und ohne Versicherung mit E-Scooter unterwegs

Mit Konsequenzen rechnen muss ein 45-Jähriger, nachdem er am heutigen Donnerstag kurz nach Mitternacht mit seinem E-Scooter in der Meersburger Straße von einer Polizeistreife kontrolliert wurde. Im Gespräch mit dem Mann stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Nachdem ein Alkoholtest über 0,5 Promille ergeben hatte, kommt auf den 45-Jährigen eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung sowie ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot zu. Weil der E-Scooter zudem nicht versichert war, wird der Mann bei der Staatsanwaltschaft wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.


Einbruch in Kellerraum

Zu einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses im Josefine-Scheuerle-Weg hat sich ein Unbekannter in den vergangenen zwei Wochen unerlaubt Zutritt verschafft. Der Täter hebelte die Tür zu dem Raum auf und entwendete mehrere Elektronikgeräte im Wert von etwa 100 Euro. An vier weiteren Türen versuchte der Einbrecher ebenfalls sein Glück, scheiterte jedoch. Das Polizeirevier Ravensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. 0751/803-3333 um sachdienliche Hinweise.


Dreirad entwendet

Von einem Grundstück in der Schussenstraße haben Unbekannte im Zeitraum von Montagnachmittag bis Mittwochnachmittag ein zugelassenes motorisiertes Dreirad entwendet. Das schwarze Fahrzeug der Marke Zhejiang Huangyan ist mit einem aktuellen Versicherungskennzeichen versehen. Der Schlüssel des Dreirads wurde von den Tätern ebenfalls entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Dreirads geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-3333 beim Polizeirevier Ravensburg zu melden.


Unfallflucht

Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort haben Beamte des Polizeireviers Ravensburg gegen eine 31 Jahre alte Toyota-Lenkerin aufgenommen. Die Frau war am Mittwoch gegen 12.30 Uhr in der Unteren Burachstraße einem entgegenkommenden Fahrzeug ausgewichen und hierzu in eine Lücke zwischen zwei geparkten Pkw gefahren. Dabei streifte sie einen geparkten Audi und verursachte Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Nach dem Unfall setzte die 31-Jährige ihre Fahrt unbeeindruckt fort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Ein Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, verständigte die Polizei. Die Unfallverursacherin wird nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.