rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Dienstag, 28. April 2020


Bei Grünpfeil links abgebogen und Unfall verursacht

Über eine rote Ampel gefahren und mit einem anderen Pkw kollidiert ist am Montagnachmittag ein Autofahrer auf der Kreuzung Ettishofer Straße und Niederbieger Straße. Der 74-jährige Golf-Fahrer befuhr gegen 15.45 Uhr die Ettishofer Straße und hielt an der Kreuzung zur Niederbieger Straße hinter einem vorausfahrenden Pkw an. Dieser bog rechts ab, da die auf Rot stehende Ampel mit einem Grünpfeil ausgestattet ist. Anschließend fuhr auch der 74-Jährige in die Kreuzung ein, jedoch um links abzubiegen. Hierbei kollidierte er mit dem Opel einer 34-Jährigen, die die Niederbieger Straße in Fahrtrichtung Innenstadt befuhr. Durch den Aufprall wurde der Pkw der Frau derart beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5.000 EUR. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt.


Zu schnell auf der B30-Ausfahrt

Mutmaßlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit ist am späten Montagabend ein Pkw-Fahrer in der Kurve der B30-Ausfahrt Ravensburg-Nord von der Fahrbahn abgekommen und hat einen Verkehrsunfall verursacht. Der 18-jährige Renault-Fahrer war kurz nach 21.45 Uhr in nördlicher Fahrtrichtung auf der Bundesstraße unterwegs und wollte diese an der Ausfahrt Ravensburg-Nord verlassen. Da er die Geschwindigkeit nicht ausreichend drosselte, kam er in der engen Rechtskurve der Ausfahrt nach links von der Fahrbahn ab. Er überfuhr ein Wiesenstück, kollidierte mit einem Verkehrszeichen und kam letztlich quer auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. An dem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5.000 EUR. Der Fahrer blieb unverletzt. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe am Fahrzeug musste die Freiwillige Feuerwehr Ravensburg hinzugerufen werden.


E-Scooter nicht versichert

Bei dem Fahrer eines E-Scooters stellte eine Polizeistreife am späten Montagvormittag in Ravensburg einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz fest. Ein 35-jähriger Mann befuhr gegen 11.20 Uhr die Charlottenstraße, als die Polizeibeamten auf ihn aufmerksam wurden, da er an seinem Gefährt kein Versicherungskennzeichen angebracht hatte. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass keine gültige Versicherung bestand. Für den Betrieb eines E-Scooter ist eine Haftpflichtversicherung vorgeschrieben. Der Versicherungsschutz muss stets durch ein entsprechend am E-Scooter angebrachtes Versicherungskennzeichen ersichtlich sein.


Schmierereien auf Mülleimer

Am frühen Montagabend wurden zwei Minderjährige in Weißenau dabei ertappt, wie sie einen Mülleimer beschmierten. Die beiden 12 und 16 Jahre alten Jungs fielen einer Streifenwagenbesatzung gegen 18.00 Uhr auf, als diese mit einem Acryl-Stift mehrere Buchstaben auf einen Müllereimer auf dem Skaterplatz in Weißenau kritzelten. Die beiden mussten unter polizeilicher Aufsicht anschließend den Schriftzug mittels Desinfektionsmittel und einem Tuch entfernen, dies gelang rückstandsfrei.