rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Meldungen der Polizei aus dem Bereich Schussental vom Dienstag, 19. März 2019

B 30 / Bad Waldsee
Unfälle auf glatter Straße
Aufgrund plötzlich auftretenden Glatteises auf dem Urbachtalviadukt verunfallten in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 00.30 Uhr zwei Fahrzeuge. In einem Fall geriet ein 26-jähriger Mazda-Fahrer ins Schleudern, streifte die Leitplanke und verursachte Sachschaden von rund 3.000 Euro. Im zweiten Fall geriet ein 60-jähriger VW-Lenker ins Schleudern und prallte mehrfach gegen die Leitplanke. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Durch Beamte des Polizeireviers Weingarten wurde die Brücke kurzfristig gesperrt und die Straßenmeisterei mit dem Streuen beauftragt.

Amtzell
Verkehrsunfall
Ein leicht verletzter Autofahrer und rund 7.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 19.45 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Haslach und der B 32 ereignet hat. Ein 54-jähriger VW-Fahrer fuhr trotz eines entgegenkommenden 38-jährigen Traktor-Lenkers zu weit zur Fahrbahnmitte hin, sodass sich die Fahrzeuge bei der Vorbeifahrt streiften. Bei der Kollision wurde die Fahrertür des Pkw abgerissen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Während der Unfallaufnahme konnten die Beamten bei dem Autofahrer deutlichen Atemalkohol wahrnehmen. Ein durchgeführter Test ergab rund 1,6 Promille, weshalb der 54-Jährige in ein Krankenhaus gebracht und dort die Entnahme einer Blutprobe veranlasst wurde. Sein Führerschein wurde im Anschluss sichergestellt.

Leutkirch
Einbrüche
Vermutlich auf Bargeld hatten es in der Nacht von Sonntag auf Montag unbekannte Täter abgesehen, die in drei Gebäude eingebrochen sind und hierbei Sachschaden von mehreren hundert Euro verursachten. Eine elektrische Schiebetür einer Tankstelle in der Steinbeisstraße drückten die Täter gewaltsam auf. Vermutlich weil hierbei ein Alarm ausgelöst wurden, flüchteten die Unbekannten sofort wieder. In der Wangener Straße warfen die Täter zwei Steine gegen ein Fenster eines Bürocontainers und entriegelten es daraufhin. Im Inneren wurden sämtliche Schubladen und Schränke durchwühlt, jedoch kein Bargeld aufgefunden.

Auch ein Vereinsheim in der Herlazhofer Straße blieb in dieser Nacht nicht sicher. Über ein Küchenfenster stiegen die Täter ins Innere und hebelten dort gewaltsam eine Bürotür auf. Der Versuch, einen dort befindlichen Tresor aufzuhebeln, misslang den Tätern, weshalb sie ohne Beute das Vereinsheim wieder verließen. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, in Verbindung zu setzen.

 

Wangen
Schwan gerettet
Ein Schwan in misslicher Lange wurde am Montag gegen 17.00 Uhr dem Polizeirevier Wangen gemeldet. Der Vogel befand sich in einem beengten „Ablaufbecken“ eines Weihers in Fronwiesen und konnte dieses nicht verlassen, da er seine Flügel zum Wegfliegen nicht ausbreiten konnte. Nachdem sämtliche Rettungsversuche mit Stöcken, Leitern und Brettern fehlschlugen, stieg ein Beamter in das knietiefe Wasser und rettete das erschöpfte Tier.

Isny
Unfall
Rund 7.000 Euro Sachschaden sind bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Montag gegen 20.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Straße „Am-Angele-Hof“ ereignet hat. Bei der Kollision wurde niemand verletzt und beide Fahrzeuge blieben fahrbereit

Print Friendly, PDF & Email