Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, April 18, 2019
Sie befinden sich: Home » Landkreis RV » Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Polizeibericht Landkreis Ravensburg 

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Dienstag, 05. Februar 2019

Grünkraut
Verkehrsunfall
Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet ein 32-jähriger Opel-Lenker am Montag gegen 10.30 Uhr auf der Verbindungsstraße zwischen Gullen und Ritteln auf schneeglatter Fahrbahn auf die linke Fahrbahnseite und streifte hierbei einen entgegenkommenden 22-jährigen Audi-Lenker. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 8.000 Euro.

Münchenreute / Aulendorf
Wohnhaus in Brand geraten Ein Sachschaden von rund 400.000 Euro ist die Folge eines Brandes, der am Dienstagmorgen gegen 06.15 Uhr in einem Wohnhaus in der Straße “Würzbühl” ausgebrochen war. Ein Nachbar sah im Obergeschoß des Hauses Flammen aus dem Fenster schlagen und informierte die Feuerwehr. Das unbewohnte Haus mit einem landwirtschaftlichen Anbau, in dem Heu und Stroh sowie landwirtschaftliche Geräte und ein kleiner Schaufellader abgestellt waren, geriet in Vollbrand. Die Freiwilligen Feuerwehren Aulendorf und Blönried, die mit sechs Fahrzeugen und 80 Einsatzkräften vor Ort kamen, löschten das Feuer. Eine Brandursache ist noch unklar, die polizeilichen Untersuchungen dauern an.

Amtzell
Auffahrunfall

Rund 25.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 15.45 Uhr an der Einmündung K 8003 / B 32 ereignet hat. Ein 25-jähriger BMW-Fahrer bemerkte zu spät, dass eine vorausfahrende 38-jährige VW-Lenkerin an der Einmündung angehalten hatte, um nach rechts abzubiegen und fuhr auf das Heck auf. Leutkirch Balkonbrand Vermutlich eine unachtsam auf dem Balkon ausgedrückte Zigarette hat am Montag gegen 17.15 Uhr in der Säntisstraße einen Balkon in Brand gesetzt und einen Sachschaden von rund 2.000 Euro verursacht. Passanten hatten auf dem Balkon das Feuer entdeckt und den Hauseigentümer alarmiert. Durch die schnell eingetroffenen Polizeibeamten konnten die Flammen mit einem Pulverlöscher erstickt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Leutkirch, die mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort kam, stellten fest, dass die Holzverschalung des Hauses bereits so stark erhitzt war, dass das rasche Eingreifen der Beamten ein Übergreifen des Feuers vom Balkon auf das Haus verhindert hatte. Der unter Schock stehende Hauseigentümer wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen