rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Mittwoch, 23. Juni 2021


Fronreute

Prügelei an Häcklerweiher

Leichte Verletzungen haben zwei 19 und 17 Jahre alte Jugendliche von einer handfesten Auseinandersetzung am Häcklerweiher davongetragen. Das Duo war zusammen mit sechs weiteren Personen auf dem Parkplatz am Weiher, als drei Unbeteiligte auf die Gruppe zukam. Laut Angaben der beiden Opfer griff ein bislang Unbekannter grundlos an. Er habe dem Älteren ins Gesicht geschlagen und den 17-Jährigen zu Boden gestoßen. Das Polizeirevier Weingarten hat ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.


Amtzell

Auffahrunfall

Nicht mehr fahrbereit war der Pkw eines 26-Jährigen nach einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der B 32. Der VW-Fahrer bremste während der Fahrt stark ab, um eine Kollision mit drei die Fahrbahn querenden Dachsen zu verhindern. Ein hinter ihm fahrender Kleinlastwagenfahrer erkannte das Bremsmanöver zu spät und fuhr dem Auto auf. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Der VW musste abgeschleppt werden.


Waldburg

Radfahrerin stürzt

Verletzungen hat sich eine 55 Jahre alte Radfahrerin zugezogen, als sie am Dienstagmittag um kurz nach 12 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Frankenberg und Siberatsreute wegen eines Fahrfehlers zu Sturz gekommen war. Die Frau erlitt eine Gehirnerschütterung und war kurzzeitig bewusstlos. Die 55-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.


Aulendorf

Unfallflucht

Nach einem Verkehrsunfall geflüchtet, ist am Montagmittag gegen 12 Uhr ein Autofahrer in der Schuhhalde. Der bislang Unbekannte, der vermutlich mit einem weißen Pkw unterwegs war, hatte beim Ein- oder Ausparken einen abgestellten Nissan gestreift. Um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro kümmerte er sich nicht und suchte das Weite. Der Polizeiposten Altshausen ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet unter Tel. 07584/9217-0 um Hinweise.


Bad Waldsee

Ermittlungen wegen Raubdelikt

Wegen eines Raubdelikts ermittelt aktuell das Kriminalkommissariat Ravensburg, nachdem ein 21 Jahre alter Mann am Dienstagabend in der Bahnhofstraße geschlagen und um seine Geldbörse gebracht wurde. Der stark alkoholisierte 21-Jährige geriet mit dem Angreifer zunächst verbal in Streit. Daraufhin schlug der Täter seinem Kontrahenten ins Gesicht, sodass dieser Verletzungen im Mundbereich davontrug. Im Anschluss nahm er den Geldbeutel seines Opfers und flüchtete. Der betrunkene 21-Jährige musste aufgrund seiner Verletzungen in einem Krankenhaus medizinisch behandelt werden. Bei dem Täter soll es sich um einen Bekannten des Opfers handeln. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eröffnet.

Rollerfahrer gestürzt

Am Kopf verletzt hat sich am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr der Fahrer eines Motorrollers im Seeweg, nachdem er ohne Fremdeinwirkung gestürzt war. Der 57 Jahre alte Mann war augenscheinlich alkoholisiert, weshalb ihm nach der medizinischen Versorgung im Krankenhaus Blut abgenommen wurde. Er hat nun mit

Unfall an Mennisweiler Kreuzung

Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro ist am Dienstagabend gegen 19 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Mennisweiler Kreuzung entstanden. Ein 50 Jahre alter BMW-Lenker kam von der Kreisstraße und missachtete an der Kreuzung die Vorfahrt eines VW-Fahrers, der die Landesstraße befuhr. Glücklicherweise blieben beide Fahrer unverletzt.


Leutkirch

Biene im Auto sorgt für Unfall

Eine Biene im Auto war der Grund dafür, dass eine Autofahrerin am Dienstag kurz vor 17 Uhr im Seelhausweg einen Verkehrsunfall verursacht hat. Die Fahrerin war durch das Tier so abgelenkt, dass sie gegen einen geparkten BMW fuhr. Insgesamt entstand an den Pkw ein Schaden von etwa 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Ob die Biene überlebt hat, ist nicht bekannt.

Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt

Übermüdung dürfte der Grund dafür gewesen sein, dass eine Autofahrerin am Dienstag gegen 14.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Isny und Leutkirch verunfallt ist und sich dabei schwer verletzt hat. Die 56 Jahre alte Fahrerin kam in einer Linkskurve im Bereich der Eschachbrücke langsam von der Straße ab. Sie fuhr auf eine Leitplanke und kippte mit ihrem Wagen nach mehreren Metern auf eine abschüssige Wiese hinab. Dort kam der Toyota an einem Hang zum Stehen. Die Frau wurde wegen ihrer Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. An ihrem Wagen entstand Totalschaden. Er musste abgeschleppt werden.


Isny

Mit Auto gegen Gebäude

Gegen das Gebäude eines Lebensmittelgeschäfts am Bühlberg, ist am Dienstagmorgen eine Pkw-Lenkerin gefahren. Die Jaguar-Lenkerin hatte mutmaßlich den Abstand unterschätzt und fuhr schwungvoll gegen die Mauer. Dabei ging unter anderem eine Schaufensterscheibe des Geschäfts zu Bruch, sodass ein Schaden von etwa 12.000 Euro entstand. Der Schaden am Jaguar der 74 Jahre alten Fahrerin wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.

Print Friendly, PDF & Email