rv-news.de
Regionales

Johanniter interaktiv

Bild: Johanniter

Auch die Arbeit der Johanniter aus der Region Oberschwaben/Bodensee ist aufgrund der Corona-Pandemie beeinträchtigt. Nichtsdestotrotz bereiten sich die ehrenamtlichen Einheiten auf die Zeit danach vor. Helden bitte melden – für die aktiven Mitglieder und Neueinsteiger geht es nun auch Online weiter.

Keine Lust mehr, sich durchs Internet zu klicken und eine neue Herausforderung suchen – dann ist man im Team der Johanniter genau richtig! An verschiedenen Abenden in der Woche gibt es bei den Ortsverbänden Ravensburg, Kißlegg, Friedrichshafen und Singen Präsenzabende. Während der Hochphase der Pandemie war das von heute auf morgen nicht mehr möglich. Kein Problem dachte man sich. Innerhalb weniger Tage organisierten die ehrenamtlichen Helfer einen “online-Dienstabend”. Seit einigen Wochen findet seitdem montags der online-Dienstabend daheim vor dem Computer, dem Smartphone oder dem Tablet statt. So hält beispielsweise ein Notfallmediziner einen Vortrag über Internistische Notfälle, der Beauftragte des Bevölkerungsschutzes referiert über Einsatzeinheiten des Landkreises und eine Ärztin aus der Schweiz berichtet über Zahlen und Fakten zur aktuellen Corona-Lage. Da die Resonanz der Helfer so überwältigend war, wird der online Dienstbetrieb im ehrenamtlichen Bereich nun fortgeführt. “Auch wenn die Blaulichtfamilien erste leichte Lockerungen spüren, möchten wir unseren Helfern aber auch Neueinsteigern die Chance geben, sich online zu bilden”, sagte der Ehrenamtskoordinator des Regionalverbands Jürgen Zell.

Ob aus Villingen-Schwenningen oder Leutkirch im Allgäu, interessierte und aktive Helfer klicken sich einfach montagabends in die Fortbildung. So kann zum Beispiel bereits die Fahreinweisung für Einsatzfahrzeuge in der Theorie absolviert werden. Auch theoretische Dinge aus der Grundausbildung können bereits vermittelt und mitgenommen werden. Praktische Teile werden, insofern es die Regelungen zulassen, zeitnah vor Ort nachgeholt. Quer- oder Neueinsteiger können sich somit perfekt vorbereiten und ein Gefühl für die Arbeit der Johanniter bekommen. Wird die Ausbildung auf Standortebene komplementiert, kann man direkt im Sanitäts- und Einsatzdienst eingesetzt werden. Ein Alter spielt dabei keine Rolle. Interessierte sollten körperlich fit sein und den Willen mitbringen, sich sozial zu engagieren.

Interessierte können sich gerne über Social Media bei den Johannitern Oberschwaben/Bodensee melden oder direkt eine E-Mail an juergen.zell@johanniter.de senden.