rv-news.de
Landkreis RV Ravensburg Regionales Schussental Top-Thema

Herbstbelebung: Arbeitslosigkeit nimmt weiter ab

Bild: Agentur für Arbeit

Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Bodensee-Oberschwaben ist deutlich zurückgegangen. Im Bezirk der  Agentur für Arbeit Konstanz- Ravensburg waren im September 13.216 Frauen und Männer ohne  Beschäftigung gemeldet, 705 weniger als im Vormonat (minus 5,1 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit um 4.335 Menschen zurückgegangen (minus 24,7 Prozent).

Im Jahr vor der Corona-Pandemie, im September 2019, waren 11.628 Menschen arbeitslos gemeldet. „Im September ist die positive Dynamik wieder in den Arbeitsmarkt zurückgekehrt. Nach einer kurzen,  jahreszeitüblichen Sommerpause ist der Rückgang der Arbeitslosigkeit erneut merklich vorangeschritten. Davon haben alle Altersgruppen profitiert, vor allem junge Menschen, die nach Abschluss einer  Berufsausbildung oder Schule eine Beschäftigung aufgenommen haben“, bilanziert Katja Thönig, operative  Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg.

Eine duale Berufsausbildung ist der erste Schritt in die Arbeitswelt. Selbst nach dem Ausbildungsstart im  September stehen allen Interessierten immer noch alle Türen offen. „Für alle, die noch einen  Ausbildungsplatz suchen gibt es weiterhin zahlreiche Möglichkeiten. Bewerben lohnt sich auch jetzt noch“,  betont Katja Thönig. „Der Einstieg in eine Ausbildung ist in fast allen Berufen noch möglich. Unsere  Berufsberatung steht allen Jugendlichen und deren Eltern auch kurzfristig mit Rat und Tat zur Seite.  Immerhin sind noch weit über 1.000 Lehrstellen unbesetzt“, so Thönig weiter.

Die Arbeitslosenquote lag im September bei 2,9 Prozent. Die Quote in Baden-Württemberg betrug 3,7  Prozent. Mit 2,3 Prozent hat der Bodenseekreis die beste Arbeitslosenquote aller Landkreise in Baden- Württemberg, noch vor dem Kreis Biberach (2,4 Prozent).

Entwicklung der Arbeitslosenzahlen
Im Agenturbezirk Konstanz-Ravensburg waren im September 13.216 Men-schen ohne Arbeit, 6.000 Frauen und 7.215 Männer. Gegenüber dem Vormonat waren 705 Menschen weniger arbeitslos gemeldet. Nach Rechtskreisen gegliedert gehörten 6.495 Menschen zum Rechtskreis SGB III (Arbeitslosenversicherung) und 6.721 Menschen zum Rechtskreis SGB II (Grundsicherung).

Geflüchtete Menschen und Asylbewerber
Im September waren insgesamt 4.024 Ausländer arbeitslos gemeldet. 376 (minus 6) * davon stammen aus den Balkan-Ländern Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien und Serbien. 112 (minus 20) * arbeitslose Menschen sind aus der Russischen Föderation und der Ukraine. Die Staaten Afghanistan, Eritrea, Irak, Islamische Republik Iran, Nigeria, Pa-kistan, Somalia, Arabische Republik Syrien sind statistisch in einer Gruppe zusammengefasst. Diese Gruppe umfasst 1.401 (plus 47) * arbeitslose Frauen und Männer. * In Klammern ist die Veränderung der absoluten Zahlen zum Vormonat angegeben.

Unternehmen und Verwaltungen informierten im September über 2.175 neue, offene Stellen. Im gesamten Agenturbereich waren insgesamt 8.033 Stellen unbesetzt. Dies waren 2.909 mehr als im September 2020.

Die größte Zahl an offenen Stellen nach Berufsfeldern

Produktion, Fertigung, Rohstoffgewinnung: 2.838
Kaufm. Dienstleistungen, Handel, Vertrieb, Tourismus: 1.443 Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit: 1.263
Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung: 864
Bau, Architektur, Gebäudetechnik: 605

Kurzarbeit
Im September sind bei der Agentur für Arbeit 44 neue Anzeigen auf Kurzarbeit eingegangen. Darin wurde Kurzarbeit für maximal 2.014 Frauen und Männer angemeldet. Für März 2021 liegen endgültige Zahlen vor, da alle Melde- und Abrechnungsfristen inzwischen abgelaufen sind. Demnach haben im März 4.053 Betriebe Kurzarbeit umgesetzt und mit der Agentur für Arbeit abgerechnet. Es befanden sich 29.115 Frauen und Männer in Kurzarbeit. Mehr als die Hälfte davon entfiel auf das verarbeitende Gewerbe, vor allem der Metall- und Elektroindustrie und das Gastgewerbe.

Nach Landkreisen ergibt sich folgendes Bild

Landkreis Ravensburg
4.532 Arbeitslose (2.038 Frauen, 2.493 Männer), minus 162 zum Vormonat, Arbeitslosenquote im September: 2,7 Prozent, davon SGB II: 2.341 Menschen, plus 104 zum Vormonat
Bodenseekreis
2.851 Arbeitslose (1.320 Frauen, 1.531 Männer), minus 167 zum Vormonat, Arbeitslosenquote im September: 2,3 Prozent, davon SGB II: 1.286 Menschen, plus 25 zum Vormonat
Landkreis Konstanz
5.833 Arbeitslose (2.642 Frauen, 3.191 Männer), minus 376 zum Vormonat, Arbeitslosenquote im September: 3,6 Prozent, davon SGB II: 3.094 Menschen, minus 105 zum Vormonat
Print Friendly, PDF & Email