rv-news.de
Weingarten

Polizeibericht Weingarten

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet vom Dienstag, 22. September 2020

Wegen Unachtsamkeit aufgefahren

Zwei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 5.000 Euro forderte ein Auffahrunfall am Montagvormittag gegen 09.50 Uhr in der Ravensburger Straße.

Eine 87-jährige Pkw-Lenkerin hatte in Höhe der Abzweigung Thumbstraße zu spät bemerkt, dass eine vorausfahrende 19-jährige Autofahrerin verkehrsbedingt anhalten musste und prallte auf deren Fiat Punto. Die junge Frau und deren Beifahrerin klagten nach dem Aufprall über Nackenschmerzen, mussten jedoch vor Ort nicht behandelt werden, sondern konnten sich nach der Unfallaufnahme selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.


Baumstumpf angezündet

Von der Freiwilligen Feuerwehr Weingarten musste am Montagvormittag kurz vor 11 Uhr ein brennender morscher Baumstumpf hinter der Kirche St. Maria in der St.-Konrad-Straße gelöscht werden. Der Baumstumpf war von einem unbekannten Täter in Brand gesteckt worden. Aufgrund der Trockenheit und des leichten Windes hätten die Flammen oder die Glut durchaus das angrenzende Gehölz entzünden können. Personen, die am Montagvormittag Verdächtiges bei der Kirche beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.