Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Freitag, Oktober 18, 2019
Sie befinden sich: Home » Allgemein » Polizeibericht Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg 

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Dienstag, 11. Dezember 2018

Sachbeschädigung
Ein unbekannter Täter beschädigte  im Zeitraum von Sonntag, 16.00 Uhr, bis Montag, 06.00 Uhr, drei zum Verkauf auf dem Friedhof in der Straße “Am Westfriedhof” stehende Grabsteine, in dem er die Ecken auf unbekannte Art und Weise abschlug. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall
Vermutlich weil ein 34-jähriger Autofahrer eingeschlafen war, kam er Dienstagmorgen gegen 01.00 Uhr auf der B 30 nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Wiese und anschließend in die angrenzende Apfelplantage, wo er auf einer Länge von rund 40 Metern über ein Dutzend Apfelbäume beschädigte. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden von rund 40.000 Euro. Verletzt wurde der Autofahrer zum Glück nicht. Sein Pkw musste jedoch abgeschleppt werden.

Unfall
Zwei nicht mehr fahrbereite Pkw und einen Sachschaden von rund 10.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 18.30 Uhr an der Einmündung Meersburger Straße / Rahlenweg ereignet hat. Eine 28-jährige Nissan-Lenkerin befuhr die Meersburger Straße in ortsauswärtiger Richtung, ordnete sich auf die linke Spur ein, um nach links in den Rahlenweg abzubiegen. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah sie eine entgegenkommende geradeausfahrende 61-jährige Ford-Fahrerin und kollidierte mit dieser im Einmündungsbereich.

Print Friendly, PDF & Email