rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen aus dem Stadtgebiet vom Freitag, 22. Oktober 2021


Unfall in Hohlbeinstraße

Schaden in Höhe von etwa 4.500 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag kurz vor 14 Uhr in der Hohlbeinstraße entstanden. Eine 18 Jahre alte Alfa Romeo-Lenkerin war bei einem Fahrmanöver gegen einen geparkten Citroen gefahren. Verletzt wurde bei der Kollision niemand.


Autofahrerin bei Unfall auf Schnellstraße leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat eine Renault-Fahrerin erlitten, die am Mittwochnachmittag auf der B30 auf Höhe der Anschlussstelle Ravensburg Nord an einem Unfall beteiligt war. Die 67-Jährige war in Richtung Friedrichshafen unterwegs, als sie auf Höhe der Anschlussstelle die Fahrspur wechselte, um auffahrenden Fahrzeugen das Einscheren zu ermöglichen. Ein 38 Jahre alter Seat-Lenker, der von der Auffahrt kam und von dieser gleich auf die linke Spur fahren wollte, übersah den Renault und prallte seitlich mit ihm zusammen. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro.


Schulkind angefahren

Einen großen Schutzengel hatte ein 13 Jahre altes Mädchen, das am Freitagmorgen auf dem Weg zur Schule in der Hindenburgstraße von einem Pkw erfasst und dabei glücklicherweise nicht schwerer verletzt wurde. Das Schulkind querte einen Zebrastreifen, als eine 29-jährige Renault-Fahrerin, die aus Richtung des Goethe-Platzes kam, das Mädchen übersah und erfasste. Die 13-Jährige wurde auf die Straße geschleudert und kam letztlich unter dem Renault zum Liegen. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte in ein Krankenhaus. Der Schaden, der an dem Renault entstanden ist, wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Print Friendly, PDF & Email