rv-news.de
Weingarten

Volkstrauertag im kleinen Kreis

Bild: Florian Bodenmüller

Die Stadt sowie Vertreter mehrerer Organisationen und der Kirche haben am Sonntag auf dem Kreuzbergfriedhof der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht – wegen der Corona-Pandemie in einer nur kleinen Feierstunde.

Größer und feierlicher als im vergangenen Jahr, aber coronabedingt mit nur wenigen geladenen Gästen hat Weingarten den Volkstrauertag 2021 begangen. Zur Kranzniederlegung und zum gemeinsamen Gebet kamen am Sonntag neben Bürgermeister Alexander Geiger und Vertretern der Stadtverwaltung einige Stadträtinnen und Stadträte auf den Ehrenfriedhof am Kreuzberg. Umrahmt von Musik des Bläserensembles des Städtischen Orchesters erinnerte Thomas Grathwohl von der Kyffhäuser- und Sportschützenkameradschaft an die Verstorbenen und Opfer von Krieg, Gewalt und Terror. Das Gebet sprach Prof. Dr. Marieluise Kliegel von der katholischen Kirchengemeinde St. Martin. Auch das Studentenwerk Weiße Rose e. V. / Denkstättenkuratorium, der Sozialverband VdK, das Deutsche Rote Kreuz und das Ausbildungszentrum „Spezielle Operationen der Bundeswehr“ nahmen an der Gedenkfeier teil.

 

Print Friendly, PDF & Email