rv-news.de
Weingarten

Supersamstag Varieté mit Kunst- und Museumsnacht wird abgesagt

Feuershow vor dem Rathaus als Highlight der Straßenkunst beim letzten Supersamstag „Varieté“ 2019. Bild: Elke Obser

Auch der zweite Supersamstag im Jahreskalender der Stadt Weingarten muss aufgrund der bestehenden Corona-Verordnung in diesem Jahr ausgesetzt werden.

Von der bestehenden Landesverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 betroffen sind sowohl Supersamstag „Varieté“ als auch die Kunst- und Museumsnacht. Beides in Kombination ist immer ein besonders beliebter Termin für die Besucher/innen der Innenstadt. 15 Stunden zeigt sich die Stadt „offen“ – von Geschäften über Museen, Ateliers, Kunst und Musik auf der Straße. Der Termin liegt immer Ende Juni, so war in diesem Jahr der 27. Juni dafür geplant und ist in der Regel ein sonnenverwöhnter Tag mit einer lauen Sommernacht.

Die Verantwortlichen sehen sich fürs nächste Jahr zuversichtlich und versprechen schon heute, dass die Supersamstag-Serie in Weingarten wieder fortgesetzt wird, sobald die infektionsschützenden Maßnahmen dies zulassen. Ebenso hoffen sie für die Künstler, insbesondere die Straßenkünstler und Musiker, denen die Einnahmen im Moment beinahe zu 100% wegbrechen, dass eine baldige Rückkehr zu ihrer Kunst möglich wird.

Künstler, die zu einem späteren Zeitpunkt Auftritten in Weingarten interessiert ist, können bereits jetzt schon Kontakt mit dem Stadtmarketing Weingarten aufnehmen. Gerne per E-Mail: info@weingarten-in.de oder telefonisch: 0751 405-157.

Der dritte Supersamstag „Herbstgefühle“ ist für den 19. September geplant und steht unter dem Motto Kunst und Handwerk – Musik und Wein.