rv-news.de
Weingarten

Polizeibericht Weingarten

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet vom Freitag, 30. Oktober 2020


In Wohnwagen eingestiegen

Ein bislang unbekannter Täter ist im Zeitraum von 18. bis 29. Oktober in einen Wohnwagen eingebrochen, der in der Hähnlehofstraße bei einem Vereinsheim abgestellt ist. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Der Unbekannte hat offensichtlich in dem Wohnwagen nicht nur genächtigt und gespeist, sondern im Anschluss auch mehrere Gegenstände entwendet.


Schlägerei endet mit blutiger Nase

Aus bislang ungeklärten Gründen gerieten am Donnerstag gegen 19 Uhr zwei Männer in einem Feinkostladen derart in Streit, dass es zu einer Schlägerei kam. Bereits zuvor war es zwischen dem 48-jährigen Tatverdächtigen und einem 44-Jährigen zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. In dem Lebensmittelgeschäft, wo sie erneut aufeinandertrafen, eskalierte der Disput derart, dass der Ältere dem Jüngeren ins Gesicht schlug. Der 44-Jährige musste medizinisch versorgt werden.


Fußgängerin angefahren

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde eine 53 Jahre alte Fußgängerin am Donnerstag gegen 19.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 314 Höhe der Abzweigung nach Briach. Die Frau hatte die Straße bereits zur Hälfte überquert, als ein 23-Jähriger mit seinem Renault in Richtung Briach abbog und die Frau am Fuß streifte. Die 53-Jährige stürzte daraufhin und musste zur Behandlung in ein Klinikum eingeliefert werden.