rv-news.de
Landkreis RV

Polizei ermittelt nach Explosion einer Holzhütte

Bild: Kim Enderle

Unter dringendem Tatverdacht steht derzeit ein 18-Jähriger, dem vorgeworfen wird, für die Explosion einer Holzhütte im Bereich des Skaterplatz in der Lindauer Straße verantwortlich zu sein.

Durch die Wucht der Explosion am frühen Sonntagmorgen gegen 01.30 Uhr wurden zwei Wände der etwa 5×5 Meter großen Holzhütte herausgesprengt. Wie die Explosion genau herbeigeführt wurde, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen des Kriminalkommissariats Ravensburg. Der entstandene Sachschaden an der Hütte wird auf etwa 5.000 geschätzt. Ein Zeuge, der durch den lauten Knall auf den Vorfall aufmerksam wurde, konnte den 18-Jährigen sowie weitere Jugendliche ausmachen, die nach der Explosion davonrannten.

Im Rahmen der umgehend eingeleiteten polizeilichen Fahndung nach den Jugendlichen gelang es den Beamten, den 18-Jährigen zu stellen. Er wurde für weitere Ermittlungsmaßnahmen zum Polizeirevier gebracht. Gegen ihn wird nun wegen der Herbeiführung einer Explosion strafrechtlich ermittelt. Zeugen, die in diesem Zusammenhang Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/ 803-4000 zu melden.