rv-news.de
Weingarten

OXG startet Bau von mehr als 3.100 FTTH-Anschlüssen

Bild: OXG Glasfaser GmbH

Zukunftssicher: Der Glasfaserausbau in Weingarten nimmt Fahrt auf. OXG hat mit dem Infrastrukturausbau begonnen. – Gemeinschaftlich: Anlässlich des Baustarts begrüßte Markus Metzger (OXG) Bürgermeister Alexander Geiger und den Bau- und Sparverein Ravensburg eG auf der Baustelle. – Flexibel: OXG baut ein offenes Glasfasernetz. Anwohner*innen profitieren von einer großen Anbieterfreiheit und dem kostenlosen Anschluss an die Zukunft. Videokonferenzen im Homeoffice, digitaler Unterricht mit Cloud-Anbindung, Online-Gaming in 3D und Streaming in 4K-Qualität sind nur wenige Beispiele aus der Gegenwart. Sicher ist, dass die Datennutzung in vielen Lebensbereichen in Zukunft noch weiter steigen wird und traditionelle Telekommunikationsnetze an die Grenzen ihrer Belastbarkeit stoßen. Glasfaser ist der Technologiestandard von morgen und damit die Grundlage für digitales Leben und Arbeiten. In Weingarten rollen nun die Bagger:

- Anzeige -
2405033_banner_700x100_v02


- Anzeige -
Jetzt bewerben!


OXG hat mit dem Ausbau der zukunftssicheren Glasfaserinfrastruktur begonnen. Das neue Netz wird mehr als 3.100 Haushalte und Unternehmen mit Glasfaser versorgen. Damit begleitet OXG die Stadt Weingarten in Richtung digitale Zukunft. Bürgermeister Alexander Geiger: „Schnelles und zuverlässiges Internet ist mittlerweile zu einem unerlässlichen Standortfaktor für eine Kommune geworden. Der heutige Startschuss für den Ausbau des Glasfasernetzes markiert für die Stadt Weingarten daher einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft. Ich danke OXG und allen Beteiligten für ihr Engagement am Standort Weingarten und freue mich auf die erfolgreiche Umsetzung dieses Projekts.“ Markus Metzger, Leiter Kommunenmanagement von OXG: „Der Ausbau unseres Glasfasernetzes hat begonnen und schon bald werden Tausende Haushalte in Weingarten von der schnellen und zuverlässigen Internetverbindung profitieren.

Glasfaser ist die Grundvoraussetzung für die moderne digitale Welt, da sie hohe Bandbreiten und stabile Verbindungen ermöglicht. Und das Beste: Der OXG-Ausbau ist für die Anwohner*innen kostenlos und wir stellen ein offenes Glasfasernetz bereit, das allen Telekommunikationsanbietern zugänglich ist. Damit schaffen wir die Basis für eine zukunftssichere und vernetzte Gesellschaft.“ Lothar Reger, Vorstand des Bau- und Sparverein Ravensburg eG: „Wertsteigerung und Umweltfreundlich: Diese zwei Punkte sind für uns entscheidend dafür, dass wir uns für den Ausbau mit Glasfaser entschieden haben. Ende 2026 will die Bau- und Sparverein Ravensburg eG seinen eigenen Wohnungsbestand mit ca. 1.100 Wohnungen auf Glasfaser umgestellt haben.

Momentan sind ca. 170 Wohnungen bereits komplett mit Glasfaser bis in die Wohnung ausgestattet. Wir sind stolz, dass wir durch unser frühzeitiges Verhandeln OXG dafür gewinnen konnten, hier mit dem Ausbau zu beginnen.“ Alle Vorteile auf einen Blick OXG baut in Weingarten ein FTTH-Netz. FTTH steht für Fiber To The Home und bezeichnet das moderne Anschlussverfahren, bei dem die Glasfaserleitung nicht mehr nur bis zum Netzverteiler oder bis in den Keller gelegt wird, sondern bis in die heimischen vier Wände. Im Gegensatz zu herkömmlichen Internetverbindungen wie DSL und VDSL wird beim FTTH-Ausbau gänzlich auf das klassische Kupferkabel verzichtet. Die neue Glasfasertechnologie bietet dadurch weitaus höhere Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s und mehr. Neben der maximalen Geschwindigkeit überzeugen die neuen Anschlüsse auch mit ihrer Zuverlässigkeit und Stabilität. Auch bei großen Entfernungen und Datenmengen ist eine nahezu latenz- und störungsfreie Nutzung gegeben.

Der Weg zum kostenlosen Glasfaseranschluss
Der Ausbau in Weingarten erfolgt unabhängig vom Erreichen einer Vorvermarktungsquote. Der Infrastrukturausbau erfolgt in mehreren Schritten und beginnt mit der Verlegung der Glasfaserleitung auf öffentlichem Grund im Geh- und Radwegbereich bis zur Grundstücksgrenze. Von dort aus wird das Glasfaserkabel unterirdisch bis ins Haus und dort bis in jede Wohneinheit geführt. Abschließend wird die Immobilie an das Netz angeschlossen.

OXG baut und betreibt in Weingarten ein offenes Glasfasernetz. Durch den Open-Access-Ansatz können Eigentümer*innen und Bewohner*innen einer Wohneinheit selbst entscheiden, welchen der regional verfügbaren Anbieter sie für ihren Internetzugang nutzen möchten. Neben Vodafone vermarkten perspektivisch auch weitere Internetanbieter Endkundenprodukte über die neue Infrastruktur von OXG. Voraussetzung für den Anschluss einer Immobilie an das neue Glasfasernetz ist die Zustimmung der Eigentümer*innen. Mit der Zustimmung besteht die Möglichkeit, auch zu einem späteren Zeitpunkt einfach und unkompliziert zum Glasfaseranschluss zu wechseln. Bestehende DSL- und Kabelverträge können also weiterhin genutzt werden. Gut informiert

Das Besondere am OXG-Glasfaseranschluss
Sowohl für Eigentümer*innen als auch für Bewohner*innen ist der FTTH-Anschluss kostenlos. Interessierte, die sich noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, können sich auch während der Bauphase anschließen lassen. Über den Link www.oxg.de/mitmachen kann die Verfügbarkeit geprüft und die Zustimmung zum Ausbau digital und papierlos erteilt werden.

Print Friendly, PDF & Email