rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Mittwoch, 05. August 2020


Radfahrer stürzt

Beim Abbiegen von der Zwergerstraße in die Ziegelstraße ist am Dienstagabend ein 57-jähriger Radfahrer ohne Fremdbeteiligung gestürzt. Dabei verletzte er sich leicht. Helfer des Rettungsdienstes kümmerten sich um ihn. Sein Trekkingrad blieb unbeschädigt.


Polizei sucht Halter von angefahrenem Hund

Am Montagmorgen ist in der Kanalstraße ein freilaufender Hund vor ein Auto gerannt und angefahren worden.

Kurz nach 8 Uhr fuhr das Auto auf der Kanalstraße in Richtung Wehrstraße. Auf Höhe der Einmündung Wehrstraße rannte aus einer Einfahrt plötzlich ein Hund auf die Straße. Die Nissanfahrerin erfasste den Hund, der danach jaulend davonrannte. Der Hundehalter folgte ihm. An dem Nissan entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro. Die Autofahrerin stellte kurz darauf fest, dass der Hundehalter nicht an der Unfallstelle wohnt und verständigte dann die Polizei.

Bei dem angefahrenen Vierbeiner handelte sich um einen mittelgroßen, schwarzen Hund. Sein Herrchen war groß, grauhaarig und hatte ein Fahrrad dabei. Der Hundehalter wird gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg Telefon 0751 803 3333 zu melden. Dasselbe gilt für eventuelle Unfallzeugen.