rv-news.de
Weingarten

Stadt dankt Blutspendern

Pressemitteilungen der Stadt Weingarten Archivbild: F.Enderle

Statt mit einem kleinen Empfang bedankt sich die Stadt in diesem Jahr bei langjährigen Blutspendern per Post.

Wegen der Coronapandemie ist die Feierstunde zu Ehren der fleißigsten Blutspender im Amtshaus ausgefallen, stattdessen kam die Anerkennung per Post. Die Stadt Weingarten hat 36 Bürgerinnen und Bürger als Zeichen für deren vorbildliches Engagement eine Urkunde und eine Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes geschickt. Besonderer Dank gilt Angela Geisler, die bereits 100-mal zur Spende gegangen ist, und Pirmin Böhler, der sogar 125-mal Blut gespendet hat. Bürgermeister Alexander Geiger dankt auf diesem Weg ausdrücklich auch den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des DRK-Ortsvereins Weingarten, die die lokalen Blutspendetermine organisieren und aufgrund des Coronavirus zurzeit vor besonderen Herausforderungen stehen.

In Deutschland spenden nur sehr wenige Menschen Blut. 33 Prozent der Bevölkerung könnten es, tatsächlich tun es aber nur etwa drei Prozent. Dabei profitieren Blutspender auch selbst, denn sie werden ärztlich untersucht und ihr Blut wird auf Erreger wie Hepatitis oder HIV getestet.

Aktuelle Blutspendetermine sind regelmäßig in „Weingarten im Blick“, im städtischen Newsletter „Weingarten engagiert!“ sowie unter www.drk-blutspende.de aufgeführt. Die nächste Gelegenheit ist am 30. und 31. Juli, jeweils von 14 bis 19.30 Uhr in der Sporthalle 4/ Beim Hallenbad, Brechenmacher Straße 21. Corona-bedingt sind Blutspenden zurzeit nur mit vorheriger Terminreservierung möglich.