rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Dienstag, 19. März 2019

Verkehrsunfall
Eine leicht verletzte Autofahrerin und rund 20.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 07.30 Uhr auf der L 290 ereignet hat. Ein 31-jährigerr Skoda-Lenker befuhr die Landesstraße in Richtung Horgenzell, im Gegenverkehr näherte sich eine 41-jährige Mercedes-Benz-Lenkerin. Als die beiden Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren kam es zu einem Streifvorgang. Nach Angaben der Autofahrerin soll der Skoda-Lenker zu weit links gefahren sein, weshalb sich die Fahrzeuge berührten. Um eine größere Kollision zu verhindern, sei sie nach rechts ausgewichen und dabei von der Fahrbahn abgekommen. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Betrunken Unfall verursacht
Mit rund 1,3 Promille Atemalkohol verursachte eine 36-jährige Autofahrerin am Dienstagmorgen gegen 04.00 Uhr auf der B 33 einen Verkehrsunfall. Die Frau war mit ihrem Fahrzeug auf der Bundesstraße von Ravensburg in Richtung Markdorf unterwegs, als sie vermutlich aufgrund ihrer Alkohol- und Drogeneinwirkung nach links von der Fahrbahn abkam und das Fahrzeug erst nach rund 40 Metern zwischen Bäumen stehen blieb. Leicht verletzt wurde sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zur Bergung ihres total zerstörten Fahrzeugs musste die Freiwillige Feuerwehr Ravensburg mehrere Bäume fällen. Im Krankenhaus veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe und stellten ihren Führerschein sicher.