rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Donnerstag, 13. Februar 2020

Wangen
Pick-up beschädigt – Polizei sucht Zeugen
Am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, ist auf dem Parkplatz Argencenter ein bisher nicht bekanntes Fahrzeug gegen einen Ford Ranger geprallt. Die verantwortliche Person hat sich danach aus dem Staub gemacht. An dem Pick-up entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro.Das Polizeirevier Wangen ermittelt wegen Fahrerflucht. Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum gesuchten Fahrzeug samt Insassen geben können (Telefon 07522 984 3333).

Leutkirch
Feuerwehreinsatz wegen defektem Rauchmelder
Ein defekter Rauchmelder hat am Mittwochabend die Feuerwehr ins Sonnengässle geführt. Gegen 22.50 Uhr war dort ein Brandalarm in einem mehrgeschossigen Wohnhaus. Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften aus. Die Tür zur Wohnung, aus der das Alarmsignal drang, mussten die Feuerwehrleute in Abwesenheit der Bewohner selbst öffnen. In den Räumlichkeiten konnten die Brandbekämpfer kein Feuer feststellen. Nach deren Einschätzung war ein defekter Rauchmelder Grund für den Alarm. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr wieder verschlossen.

Weißensberg/A96
Mazda kollidiert mit Streuwagen
Bei einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Streuwagen auf der Autobahn bei Weißensberg ist am Mittwoch Sachschaden in Höhe von zirka 80.000 Euro entstanden. Gegen 14.30 Uhr fuhr der Mazda hinter einem Mercedes auf der Überholspur in Richtung Lindau. Als der Mercedes bremste, konnte der 64-jährige Mazdafahrer wegen zu geringen Sicherheitsabstand nicht mehr rechtzeitig bremsen. Er zog sein Auto deswegen nach rechts, wo er mit einem Streufahrzeug zusammenstieß. In der Folge schleuderte es den Mazda gegen die rechts Leitplanke. Das Streufahrzeug blieb auf dem Standstreifen stehen. Am LKW entstand Sachschaden in Höhe von 70.000 Euro. Die 10.000 Euro Schaden am Mazda bedeuten wirtschaftlicher Totalschaden. Verletzt wurde niemand. Die Autobahnmeisterei sperrte den rechten Fahrstreifen im Bereich der Unfallstelle ab.