rv-news.de
Schussental

ÖPNV: Ein “Danke” in schwierigen Zeiten

Bild: Kim Enderle

Die andauernde Corona-Krisenlage bringt nahezu täglich Meldungen zu Fahrplaneinschränkungen und notwendigen Regelungen im Ticketverkauf und Nutzverhalten mit sich. Eine Notwendigkeit, die derzeit viele Bereiche des öffentlichen Lebens erreicht. Der Öffentliche Personennahverkehr bietet dabei weiterhin die dringend notwendige Grundversorgung an Mobilität – vor allem – aufgrund des Einsatzes unserer FahrerInnen in Bus und Zug, der ZugbegleiterInnen und all den MitarbeiterInnen im Service. Wir sagen Danke!  

 

Die Verkehrsunternehmen im bodo arbeiten täglich daran, die Fahrplanangebote best möglichst an die derzeitige Krisensituation anzupassen. Das geht nur im vertrauensvollen Miteinander mit den Fahrerinnen und Fahrern, den vielen Zugbegleitern und all den Menschen, die in den Verkehrsunternehmen & Servicestellen vor Ort oder auch im telefonischen Kundenservice mit Rat & Tat zur Seite stehen. Wir sagen Danke für die große Leistung in dieser herausfordernden Zeit.

 

Solidarität zeigen

Trotz der vielen Einschränkungen, auch bezüglich der Tickets im Barverkauf, zeigen sich viele Fahrgäste derzeit solidarisch und nutzen die vielfältigen digitalen, berührungslosen Fahrscheinangebote. Das zeigt sich zum Beispiel in einer aktuell hohen Nachfrage der eCard, dem eTicketing-Angebot im bodo-Verkehrsverbund (bodo-ecard.de). Das ist eine gute und wichtige Nachricht. Denn die Botschaft wird dadurch noch deutlicher: gerade in diesen schwierigen Zeiten zeigen wir alle Verständnis und Solidarität. Der Ticketkauf gehört dazu.