rv-news.de
Allgemein

Iris Steger neue Leiterin des Dezernates für Kreisentwicklung, Wirtschaft und ländlichen Raum

Landrat Harald Sievers hat Iris Steger zur neuen Leiterin des Dezernates „Kreisentwicklung, Wirtschaft und ländlicher Raum“ des Landratsamts ernannt. Die Diplom-Ingenieurin für Wasserbau folgt damit auf Walter Sieger, der nach 14 Jahren in oberster Führungsverantwortung im vergangenen Dezember in den Ruhestand verabschiedet wurde.

“Iris Steger ist meine absolute Wunschkandidatin”, so Landrat Sievers. “Sie ist seit über fünf Jahren für unseren Landkreis tätig und kennt den Kreis und die Kommunen sehr gut.” Als Leiterin des Bau- und Umweltamtes habe sie ihr Amt in Zeiten schon länger sehr dynamischer Kreisentwicklungsbedarfe sicher durch viele fachliche und politische Herausforderungen gesteuert und zudem mit ihrem Team erstmalig in ganz Baden-Württemberg eine kreisweite Biodiversitätsstrategie erarbeitet, lobte der Landrat seine neue Kollegin im Vorstandsteam des Landratsamts.

“Ich freue mich, dass ich mich jetzt noch bei weiteren Themen in die Entwicklung des Landkreises einbringen kann”, so Steger, der auch in der neuen Verantwortung im Verwaltungsvorstand an einem immer konstruktiven und lösungsorientierten Miteinander gelegen ist. Als Fach- und Genehmigungsstelle zum Beispiel im Immissionsschutzrecht ist ihr Verantwortungsbereich ein wichtiger Partner der Wirtschaftsunternehmen. Transparente Genehmigungsverfahren, Rechtssicherheit und gute Beratung sind ein wesentlicher Bestandteil der Wirtschaftsförderung des Landkreises, sind sich Landrat und Kreisentwicklungsdezernentin einig.

Das Dezernat „Kreisentwicklung, Wirtschaft und ländlicher Raum“ besteht aus dem Bau- und Umweltamt, dem Forstamt, dem Vermessungs- und Flurneuordnungsamt und der Stabsstelle Wirtschaftsbeauftragte (Frau Kahle). Es hat knapp 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.