rv-news.de
Ravensburg Top-Thema

Impfbetrügereien nehmen zu

Archivbild: F.Enderle

Gleich siebenmal wurden in Apotheken in der Ravensburger Südstadt am Samstag gefälschte Impfnachweise vorgelegt. Absicht der Tatverdächtigen war es, an einen digitalen Impfnachweis zu gelangen.

Die Fälschungen wurden in den Apotheken erkannt und die Polizei hinzugezogen. Es folgen nun strafrechtliche Anzeigen wegen der Fälschungsdelikte.

Schon in den Tagen zuvor kam es in Ravensburg und im Kreisgebiet zu gleichgelagerten Betrugsversuchen. Das Fälschen von Impf- oder Testnachweisen oder das Erlangen von Immunzertifikaten mit gefälschten Impfnachweisen gilt als Urkundenfälschung und Betrug und kann bis zur 1 Jahr Freiheitsstrafe bedeuten.

Print Friendly, PDF & Email