rv-news.de
Ravensburg

Ehrung der STADTRADLER auf dem Marienplatz

Bild: Stadt Ravensburg
- Anzeige -

Vom 12. Mai bis zum 1. Juni fand bereits zum dritten Mal das STADTRADELN in Ravensburg statt. Am Freitag wurden die Teilnehmer geehrt und die Preise an die Gewinner übergeben. „Das STADTRADELN ist inzwischen ein fester Bestandteil des Ravensburger Veranstaltungskalenders“, sagte Bürgermeister Dirk Bastin bei der Preisverleihung am Freitag auf dem Marienplatz. „Im Vergleich zur ersten Teilnahme vor zwei Jahren sind fast doppelt so viele Kilometer zusammengekommen. Dass die Stadt Weingarten besser abgeschnitten hat, nehmen wir als Ansporn für das Jahr 2020“, sagte Bastin mit einem Augenzwinkern.

Das Team Hydro Elektrik hat in der Kategorie „Team mit den meisten gefahrenen Kilometern“ gewonnen und nahm auf der Bühne eine Fahrradpumpe entgegen. Besonders der Wettbewerb mit Titelverteidiger Vetter habe laut Andrea Strobel (2. v. li.), Geschäftsführerin der Hydro-Elektrik GmbH, das Team zur tollen Leistung motiviert. Das Team „Gute Radler, Radfahren für Kinder“ erradelte mit 532 km pro Mitglied Platz 1 in der Kategorie fahrradaktivstes Team. Bürgermeister Bastin überreichte Werner Thunig und Franz Mittermaier einen Spendenscheck in Höhe von 100 Euro. Franz Mittermaier durfte gleich auf der Bühne bleiben, um den Preis für den aktivsten Stadtradler entgegenzunehmen: eine Fahrradtasche. Er hat in den drei Wochen 1.450 km mit dem Fahrrad zurückgelegt. Sein selbsternanntes Ziel mehr Radkilometer als Autokilometer zurückzulegen, hat er damit wohl erreicht.

Nach der Ehrung der Gewinner, sorgte die Band midnightsessions für musikalische Unterhaltung und es gab Getränke und Eis für die Teilnehmer. Weitere Informationen zum STADTRADELN gibt es unter www.stadtradeln.de.