rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Donnerstag, 22. Oktober 2020


Dreiste Diebe entwenden Mobiltelefon

Ein Mobiltelefon im Wert von etwa 800 Euro war die Beute eines Diebs am Mittwoch gegen 12.30 Uhr in einem Fachgeschäft am Marienplatz. Eine Verkäuferin wurde auf zwei Männer aufmerksam, die sich auffällig verhielten. Einer der beiden, ein 41-Jähriger, versuchte die Verkäuferin abzulenken. Sie beobachtete jedoch trotzdem, wie der zweite, bislang Unbekannte das Mobiltelefon an sich nahm und sprach die beiden Männer an. Die beiden versuchten zunächst zu fliehen. Indem sie die Tür verschloss, konnte die mutige Verkäuferin jedoch den 41-Jährigen an seiner Flucht hindern. Die Polizei konnte ihn vorläufig festnehmen und leitete eine Fahndung nach seinem Komplizen ein. Die weiteren Ermittlungen dauern an.


Spanner fotografiert junge Frau

Unerschrocken schlug eine 19-jährige Studentin einen Mann in die Flucht, den sie am Mittwoch gegen 19.30 Uhr in Weingartshof vor ihrer Terrassentür ertappte. Den ca. 60-jährigen Mann hatte sie beim Herunterlassen der Rollläden vor ihrer Tür gesehen und dabei bemerkt, dass er mit einer silbernen Kamera Bilder von ihr gemacht hatte. Die mutige Frau öffnete daraufhin die Tür und schrie den Spanner an. Der bislang Unbekannte flüchtete zu Fuß. Die Polizei konnte den Mann, der dunkel gekleidet war und als grauhaarig mit Locken und Bart beschrieben wurde, trotz einer Fahndung nicht mehr antreffen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter 0751/803-3333 entgegen.