rv-news.de
Sport

Towerstars holen zwei Talente aus Mannheim – Väter jeweils gut bekannt

Mit Tim Gorgenländer und Luigi Calce junior bekommen die Towerstars Verstärkung für die Abteilung der “Jungen Wilden”. Beide Stürmer kommen von den Jungadlern Mannheim und sind in den Fußstapfen ihrer auch in Ravensburg gut bekannten Väter unterwegs.
Tim Gorgenländer durchlief zunächst die Nachwuchsstationen in seiner Geburtsstadt Freiburg, es folgten zwei Jahre in der Schüler-Bundesliga beim Schwenninger ERC. Zur Saison 2018/19 wechselte der 1,78 Meter große Stürmer nach Mannheim, wo er im Ausbildungssystem der Adler erfolgreiche DNL-Spielzeiten in der U17 und U20 absolvierte. „Ich freue mich sehr auf die kommende Saison bei den Towerstars, die Fans, die Umgebung und das Team natürlich. Es wird für mich als junger Spieler aus der DNL eine Herausforderung, welche ich gerne annehme“, betont der 18-jährige Stürmer und betont: „Ich will durch Fleiß und harte Arbeit so viel Eiszeit wie möglich erarbeiten. Gerne möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass wir als Team eine erfolgreiche Saison spielen.“
Der Name Gorgenländer ist den Ravensburger Fans natürlich bestens bekannt. Rudi Gorgenländer spielte von 2006 bis 2008 als Verteidiger in Ravensburg und hat seit dem 13. April 2007 bei den Fans einen gewissen Kultstatus inne. Er verwandelte den entscheidenden Penalty im Oberliga-Halbfinale gegen den SC Riessersee und schoss den EVR damit in die zweite Liga. „Natürlich habe ich mit meinem Vater über seine Zeit in Ravensburg gesprochen und er freut sich für mich, dass ich gerade dort meine ersten Schritte im Profieishockey machen darf.“
Auch Luigi Calce junior, dessen Vater den Ravensburger Fans als langjähriger Kapitän der Heilbronner Falken natürlich gut bekannt sein dürfte, genoss die fundierte Ausbildung bei den Jungadlern Mannheim und überzeugte in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) mit starken Scorerwerten. Zur Saison 2020/21 wurde er auch mit einer Förderlizenz für die Heilbronner Falken ausgestattet und konnte als 17-Jähriger erstmals Profiluft in der DEL2 schnuppern. In seinen neun Hauptrunden sowie drei Playoff Einsätzen konnte er auch zwei Tore und einen Assist verbuchen. „Ein fester Wechsel zu einem DEL2 Club ist eine neue Herausforderung. Mein Ziel ist es, konstant gute Leistungen zu bringen und mich schnell ins Team einzufügen“, erklärt der 18-jährige Stürmer zu seinem Wechsel nach Oberschwaben.
Towerstars Geschäftsführer Sport, Daniel Heinrizi sagt zur Verpflichtung der beiden Talente: „Tim und Luigi wurden bei den Jungadlern hervorragend ausgebildet und sind nicht von ungefähr in die U-Nationalmannschaften berufen worden. Sie sind in der vergangenen DNL Saison durch Ihre Spielweise aufgefallen. Wir freuen uns, dass sich beide für die Towerstars entschieden haben und sind davon überzeugt, dass sie mit Ihrer Einstellung den Konkurrenzkampf im Team beleben werden.“
Print Friendly, PDF & Email