rv-news.de
Mix-news Ravensburg Schussental Top-Thema

Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien brummt – TWS verzeichnet Spitzenwerte im ersten Quartal 2022

Archivbild: F.Enderle

Ein sattes Plus von 35 Prozent an erneuerbarem Strom verzeichnet die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) im ersten Quartal dieses Jahres. Insgesamt 26 Millionen Kilowattstunden Strom aus Sonne und Wind hat das Unternehmen zwischen Januar und Ende März 2022 mit eigenen Anlagen erzeugt. „Das ist fantastisch. Man könnte fast meinen, dass Petrus derzeit seinen Beitrag zur Bewältigung der Energiekrise leisten möchte“, kommentiert Helmut Hertle, Technischer Geschäftsführer der TWS diese Daten. Und sie zeigen auch: Die Natur liefert keine kontinuierlichen Mengen an Strom – eine der Herausforderungen bei der Energiewende und der Dekarbonisierung Deutschlands im Zuge des Klimaschutzes.

Im vergangenen Jahr waren die Einspeisemengen bundesweit hinter den Erwartungen zurückgeblieben: 2021 stammten mit 39,7 Prozent der Bruttostromerzeugung deutlich weniger aus regenerativen Energien als im Vorjahr – witterungsbedingt und trotz des weiteren Ausbaus der Erneuerbaren in allen Bundesländern. Dies belegen auch die Erzeugungsdaten der TWS, die seit Jahren massiv in neue Windkraftprojekte und Solaranlagen investiert hat. Am Ende des zurückliegenden Geschäftsjahres hatten die eigenen Anlagen rund 72,7 Millionen Kilowattstunden Ökostrom geliefert. „Das waren rund 14 Prozent weniger als 2020. Aber immerhin deckte die erzeugte Menge gut den Bedarf unserer Tarifkunden ab, damit haben wir ein wichtiges strategisches Ziel erreicht“, erläutert Helmut Hertle.

Rund 90 Prozent der TWS-Eigenerzeugung stammen aus der Windkraft. Das zeigt wie wichtig dieses Engagement ist, zu dem Bürgerinnen und Bürger aus der Region mit dem Erwerb von Genussrechten am Unternehmen TWS beigetragen haben. Erst dieses zusätzliche Kapital hat Investitionen in solch große Projekte ermöglicht. Sie tragen heute Früchte in Form eines eigenständigen Geschäftsfeldes, das auch einen positiven Beitrag zum Unternehmensergebnis liefert, den Klimaschutz voranbringt und die Unabhängigkeit von Energielieferungen aus dem Ausland fördert.

 

Print Friendly, PDF & Email