rv-news.de
Weingarten

Stadt dankt Blutspendern

Bild: Stadt Weingarten

Zum ersten Mal seit drei Jahren hat die Stadt ihre treuesten Blutspenderinnen und Blutspender wieder mit einer Feierstunde geehrt.

2020 und 2021 war die Anerkennung coronabedingt nur mit der Post gekommen – dieses Mal aber hat die Stadt die engagiertesten Blutspender der vergangenen drei Jahre zu Ehrung, Gespräch und Imbiss ins Kultur- und Kongresszentrum einladen können. Oberbürgermeister Clemens Moll würdigte das vorbildliche Engagement von insgesamt 122 Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihrem Gang zur Blutabnahme nicht nur Leid gemildert, sondern in vielen Fällen auch das Leben von Krebskranken, Transplantationspatienten, chronisch Erkrankten oder Unfallopfern gerettet haben. Sie erhielten eine Urkunde und eine Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes. Viele von ihnen haben bereits 10,- 25-, 50- oder 75-mal Blut gegeben. Außergewöhnlich groß ist der Einsatz von Manfred Rheinhold Hecht, der in über 39 Jahren insgesamt 224-mal Blut gespendet hat – ein bemerkenswerter Dienst an der Gesellschaft. Hierfür wurde er bereits von der Präsidentin des DRK-Landesverbandes und vom DRK-Blutspendedienst aus Berlin geehrt.

Treue Spender sind außerdem Pirmin Böhler, Karl-Heinz Appel, Peter Müller und Otto Schuh (je 125-mal), Angela Geisler (100-mal) sowie Jörg Klemke, Bernd Rupp, Andreas Bucher, Arno Briehl und Erwin Heidegger (75-mal).

Großen Dank richtete der OB auch an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK-Ortsvereins Weingarten, die die Blutspendetermine organisieren und seit Beginn der Pandemie zusätzliche Herausforderungen meistern.

Aktuelle Blutspendetermine sind regelmäßig unter www.drk-blutspende.de zu finden. Die nächste Gelegenheit bietet sich am Mittwoch, 24. August 2022, von 14 bis 19.30 Uhr in der Sporthalle 4, Brechenmacherstraße 21.

Print Friendly, PDF & Email