rv-news.de
Weingarten

Polizeibericht Weingarten

Bild: Kim Enderle

Meldungen aus dem Stadtgebiet vom Mittwoch, 31. März 2021

Fahrzeug gerät in Brand

Zu einem brennenden Fahrzeug musste die Freiwillige Feuerwehr Berg am Dienstag gegen 22 Uhr auf die B 32 ausrücken. Auf dem Weg zur Arbeit bemerkte ein 30-Jähriger, dass die Gasannahme seines Fiat nicht ordnungsgemäß funktionierte. Er stoppte sein Fahrzeug auf einem Parkplatz Höhe Kanzachmühle. Aus dem Motorraum bemerkte er bereits zu diesem Zeitpunkt eine starke Rauchentwicklung. Daraufhin verständigte er die Feuerwehr. Noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte geriet das Fahrzeug in Brand. Die zwanzig Wehrleute konnten das Feuer rasch löschen und eine größere Ausbreitung verhindern. Verletzt wurde dabei niemand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.


Verkehrsunfall bringt Corona-Verstoß zutage

Drei beschädigte Fahrzeuge und Sachschaden in Höhe von rund 18.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 17.20 Uhr in der Wolfegger Straße ereignet hat. Ein 22-Jähriger bog mit seinem VW Golf nach links in die Wildeneggstraße ein und übersah dabei eine entgegenkommende 19-Jährige mit deren VW Up. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurde der Golf gegen den Audi eines 33-Jährigen geschoben, der verkehrsbedingt stand. Personen wurden nicht verletzt. Ein Abschleppunternehmen musste den Golf des 22-Jährigen aufladen. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass sich im Wagen der 19-Jährigen drei Frauen aus verschiedenen Haushalten befanden. Sie werden nun wegen eines Verstoßes gegen die derzeit gültige Corona-Verordnung angezeigt und müssen mit einem Bußgeld rechnen.