rv-news.de
Ravensburg Sport Top-Thema

Organisatoren ziehen zufriedene Bilanz der „Crunchtime“

Dort wo sonst die Towerstars um Punkte und Tore im Blickpunkt stehen, informierten regionale Ausbildungsbetriebe und Behörden über offene berufliche Angebote. Bild: F.Enderle

Am vergangenen Dienstag fand in der Ravensburger CHG Arena zum ersten Mal die Ausbildungsplatz-Börse „Crunchtime für deine Berufswahl“ statt. Sowohl die Organisatoren und ausstellenden Arbeitgeber als auch die rund 800 Besucher zeigten sich sehr zufrieden mit dem Debüt dieses Formats.

Zwar gab es in der CHG Arena in den vergangenen Jahren schon so manche Veranstaltung jenseits des üblichen Eissportbetriebs, ein messeähnliches Event dieser Art gab es in dieser Form allerdings noch nie. In Kooperation mit der Agentur für Arbeit und der Stadt Ravensburg hatten die Towerstars zu einer Ausbildungsbörse eingeladen, bei der regionale Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen sowie Behörden über offene Ausbildungsplätze und die beruflichen Möglichkeiten informieren konnten. Wie groß das Interesse der Arbeitgeber an ausbildungssuchenden Jugendlichen war, zeigte sich schon im Vorfeld. Mit 71 Unternehmen, Behörden und Institutionen war die verfügbare Fläche restlos ausgebucht.

Unter den präsenten Arbeitgebern konnten sich die Towerstars über viele Unternehmen freuen, die sich als Sponsor zum Teil schon über viele Jahre einbringen. Diesen Partnern abseits des Saison- und Spielbetriebs eine Plattform für Netzwerkarbeit zu bieten, war ein wichtiger Impuls für dieses Veranstaltungsformat. „Wir können damit unseren Sponsoren und Partnern auch etwas zurückgeben. Dass die Resonanz bei den Betrieben und Besuchern so positiv war, freut uns natürlich sehr“, sagt Raphael Kapzan, Kaufmännischer Geschäftsführer der Towerstars. Auch dankte er der Agentur für Arbeit und der Stadt Ravensburg für die gute Zusammenarbeit im Zuge der Organisation. Mathias Auch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg, freute sich ebenfalls über das gelungene Debüt der „Crunchtime“: „Eine Ausbildungsplatz-Börse in diesem Ambiente kannte ich so noch nicht, ich bin wirklich sehr positiv überrascht. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten von uns eine umfassende Berufsberatung und passende Ausbildungsangebote. Niemand soll ohne Ausbildungsplatz in die Ferien gehen.“

Im Fokus standen die Besucher. Schon vor der eigentlichen Eröffnung um 10 Uhr warteten die ersten vorangemeldeten Schulklassen, in den insgesamt sechs Stunden nutzten rund 800 interessierte Schülerinnen und Schüler – teils mit deren Eltern – das Informationsangebot der Betriebe und Behörden. Größtenteils hatten die Aussteller eigene Auszubildende an ihren Ständen und konnten so den baldigen Schulabgängern in lockeren und niederschwelligen Gesprächen die beruflichen Möglichkeiten und Berufsfelder näherbringen. Da viele Unternehmen und Betriebe händeringend um Nachwuchs für Fachkräfteberufe werben, sind persönliche Kontakte ganz besonders wichtig.

„Profisport nimmt eine wichtige soziale Rolle ein und für uns ist diese Veranstaltung eine gute Gelegenheit, dies unter Beweis zu stellen“, betonte Daniel Heinrizi, Geschäftsführer Sport der Ravensburg Towerstars. Freuen konnte sich dieser auch über die erste Resonanz der Unternehmen. „Fast alle haben jetzt bereits angekündigt, im Falle einer Neuauflage auch im nächsten Jahr dabei sein zu wollen“, sagte Daniel Heinrizi.

Abgerundet wurde die „Crunchtime” neben einer Führung in die Kabine der Towerstars auch durch kurze Interviews, unter anderem mit Towerstars Verteidiger Florin Ketterer. Dieser verdeutlichte, wie wichtig die berufliche Ausbildung und Qualifikation auch für Profisportler ist. „Anders als im Fußball hat man im Eishockey nach der aktiven Karriere noch nicht finanziell ausgesorgt. Daher habe ich mich neben der Laufbahn als Eishockeyspieler auch einem Studium gewidmet”, betonte der 29-Jährige.

Print Friendly, PDF & Email