rv-news.de
Landkreis RV

Handwerksbetrieb in Flammen

ZOLLENREUTE
Brand in einem Handwerkerbetrieb in Zollenreute Zu einem Brand in einem holzverarbeitendem Handwerksbetrieb in Zollenreute wurden Teile der ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Aulendorf Abt. Zollenreute und der Abt. Stadt in der Nacht von Samstag auf Sonntag gerufen.

Vermutlich aufgrund eines techn. Defektes geriet eine Wandheizung im Technikraum in Brand. Die Flammen griffen auf die in der Nähe aufgehängte Arbeitskleidung über, dadurch gerieten Teile der Holzverschalung an der Decke und Wänden ebenfalls in Brand. Aufgrund des lauten Piepen der ausgelösten Hausrauchmelder wurden die schlafende Bewohner aus dem Schlaf gerissen und auf den Brand aufmerksam. Unter Zuhilfenahme von Feuerlöschern konnten die Bewohner das Feuer löschen. Die herbeigerufenen Einsatzkräften öffneten die Decken und Wand Verschalung mittels Motorsägen und löschten die restlichen versteckten Glutnester ab.

Das Isoliermaterial sowie Holzverkleidung wurden entfernt. Mittels eines Drucklüfters wurde der Heizraum, die Werkstatt sowie  das Wohnhaus vom Rauch frei gemacht. Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr waren auch Polizeibeamte des Polizeireviers Weingarten vo  Ort.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Einsatzleiter Kommandant Markus Huchler wies in diesem Fall wieder daraufhin wie wichtig installierte Hausrauchmelder sind und wie in diesem Fall großer Schaden verhindert wurde.