rv-news.de
Landkreis RV

Eltern bleiben Eltern trotz Trennung und Scheidung

 „Eltern bleiben Eltern trotz Trennung und Scheidung“. Zu einer Informationsreihe rund um dieses Thema lädt die Arbeitsgemeinschaft Trennung/Scheidung im Landkreis Ravensburg ein in den Familien- und Frauentreff in Wangen und zwar jeweils dienstags ab 19.30 Uhr. Bei der Auftaktveranstaltung am 11. Februar referiert die Psychologin Maria Jocham zum Thema: Was hilft bei einer Trennung. Der Eintritt ist frei.

„Ich will mich von meiner Frau, von meinem Mann trennen, ich möchte die Scheidung, wie werden die Kinder reagieren?“ Mit solchen oder ähnlichen Fragen kommen Eltern ins Jugendamt, zur psychologischen Beratungsstelle oder in Anwaltskanzleien. Weitere Fragen inclusive: Wie geht das eigentlich, sich scheiden lassen? Wie läuft ein Scheidungsverfahren, was kostet es? Welche persönliche, finanzielle und rechtliche Folgen hat die Scheidung, die Trennung? Wie sage ich es den Kindern? Welchen psychischen Belastungen sind die Kinder ausgesetzt? Was kann ich tun um die Kinder nicht zusätzlich zu belasten? Wie oft darf ich meine Kinder sehen?

Leidtragende einer Trennung/Scheidung sind in erster Linie immer die Kinder, die sich zumindest räumlich von einem Elternteil trennen müssen. Wie die Kinder mit der neuen Lebenssituation fertig werden, hängt allerdings ganz entscheidend davon ab, wie die Eltern in dieser Krisensituation miteinander umgehen. Hier will die Informationsreihe „Eltern bleiben Eltern trotz Trennung und Scheidung“ Hilfestellung geben und zwar rund um alle Fragen zu diesem Thema. So gibt beispielsweise Familienrechtsanwalt Klaus Schulz einen rechtlichen Überblick zu Trennungs- und Scheidungsverfahren. Weitere Themen sind die finanziellen Folgen einer Trennung/Scheidung und Fragen zum Umgangs- und Sorgerecht sowie weitere pädagogischen Hilfen.

Im Landkreis Ravensburg sind jährlich etwa 270 Familiengerichtsverfahren, in denen ca. 500 Kinder und Jugendliche involviert sind, an den Amtsgerichten Ravensburg und Wangen anhängig. Etwa weitere 150 Kinder, deren Eltern nicht verheiratet waren, sich aber getrennt haben, waren ebenfalls von der Trennungsproblematik betroffen. Weiter Informationen gibt es bei Edwin Hess beim Jugendamt Ravensburg Tel. 0751/85-3241, E-Mail: e.hess@ rv.de