rv-news.de
Sport Top-Thema

Towerstars müssen auch Wochenend-Spiele absagen

Bild: Kim Enderle

Bei den Ravensburg Towerstars haben sich die Befürchtungen, dass es sich bei den positiven PCR-Tests um die Omikron-Variante handeln könnte, leider bestätigt. Aufgrund der behördlich angeordneten Quarantäne für das gesamte Team muss daher auch das für Freitag terminierte Auswärtsspiel in Bad Nauheim, sowie das Heimspiel am Sonntag gegen die Dresdner Eislöwen verlegt werden. 

“Wir wünschen den betroffenen Spielern gute Besserung und einen milden Verlauf”, sagt Daniel Heinrizi, Towerstars Geschäftsführer Sport. Wann es für die Towerstars gemäß den Bestimmungen des “Return to play” Protokolls mit dem Trainings- und Spielbetrieb weitergehen kann, ist derzeit weiter in der Abstimmung. Die Blicke richten sich hier auch auf die für kommenden Freitag terminierte Bund-Länder-Konferenz zur aktuellen Corona-Lage. Auf der Tagesordnung steht hier unter anderem eine Verkürzung der Quarantänezeit durch Möglichkeit einer Frei-Testung nach sieben Tagen. Relevant wäre dies insbesondere für negativ getestete Spieler, die sich als Kontaktpersonen ebenfalls in häuslicher Quarantäne befinden.

Weitere Klarheit zum Wiedereinstieg ins Teamtraining und die terminierten Begegnungen der nächsten Woche werden frühestens für Montag erwartet. Nach Absprache mit allen beteiligten Clubs und der DEL2 wurden inzwischen die Ersatztermine für die abgesagten Begegnungen festgelegt. Der Termin für das heute angedachte Spiel gegen die Tölzer Löwen ist noch nicht final festgelegt und soll kommende Woche nachgereicht werden.

Die bislang feststehenden Ersatztermine:
08.02.2022, 19.30 Uhr: EC Bad Nauheim – Ravensburg Towerstars
22.02.2022, 20.00 Uhr: Ravensburg Towerstars – Dresdner Eislöwen

 

Print Friendly, PDF & Email