rv-news.de
Sport

Razorbacks holen Leistungsträger zurück

Bild: Kim Enderle

Nach der ersten Saison in der SharkWater GFL und dem 5ten Platz konnten die Verantwortlichen der ifm Razorbacks durchaus zufrieden sein. Neben frühzeitigen Klassenerhalt konnte man auch Siege gegen etablierte Teams wie den Marburg Mercenaries und den Munich Cowboys verbuchen.

Um nun den nächsten Schritt zu gehen und die positive Entwicklung der letzten Jahre weiterzuführen haben der sportliche Leiter Oliver Billstein und Headcoach Sebastian Fandert entschieden die Schlüsselrollen Headcoach, Offensive Koordinator und Defensive Koordinator zukünftig einzeln besetzen zu wollen. „Nur durch diese klare Aufgabenteilung kann jeder Coach seinen Aufgaben im Training und an Spieltagen die notwendige Aufmerksamkeit schenken“, erläutert Billstein die Überlegung.

Nach Offensive Koordinator Clayton Turner, welcher nach seiner Corona bedingten Auszeit zu den Ravensburgern stoßen wird, war noch die Stelle des Defensive-Koordinators vakant. Nachdem lokale Kandidaten aus privaten bzw. beruflichen Gründen leider absagen mussten, führten Billstein und Fandert mit einigen weiteren Kandidaten Gespräche und fanden in Michael Hall ihre Wunschlösung.

Michael Hall spielte schon 2013 für die Ravensburg Razorbacks und startete in der Turmstadt seine europäische Football Karriere. Nach Stationen in München und Bielefeld wechselte er 2016 zu den Bialystok Lowlander wo er als Spielertrainer erste Erfahrungen als Defensive Koordinator sammeln konnte. 2017 zog es Hall dann in seine aktuelle Wahlheimat Norwegen, wo er bei den Eidsvoll 1814s als Headcoach die Geschicke des Teams bestimmte.

2022 wird Hall nun nach Ravensburg zurückkehren und die Verteidigung der Oberschwaben für die kommende SharkWater GFL Saison übernehmen. Das man sich zudem einen positiven Effekt auf die anderen Teams der ifm Razorbacks erwartet, äußert Billstein deutlich: „Ich kenne Mike schon viele Jahre, er hat 2013 nach dem College bei uns in Ravensburg seine internationale Football-Karriere gestartet und uns auch bei seinen weiteren Aufenthalten in Europa immer wieder besucht.

Bereits damals als aktiver Spieler hat Mike sich aktiv in Gameplanung und Coaching eingebracht. Seitdem hat er mehrfach Spielercoaching-Stellen als DC besetzt und führte in seiner Wahlheimat Norwegen weitgehend das Footballprogramm. Ich bin überzeugt davon, dass Mike nicht nur die GFL Defense erfolgreich durch die Saison 2022 führen wird, sondern dem gesamtem Razorbacks Programm seinen Stempel aufdrücken wird.“ Erwartet wird Hall Mitte Februar, sodass man frühzeitig alle Coaches vor Ort hat und in eine erfolgreiche Saisonvorbereitung starten kann.

 

Print Friendly, PDF & Email