Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Montag, Dezember 16, 2019
Sie befinden sich: Home » Ravensburg » Polizeibericht Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg 

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Mittwoch, 4. Dezember 2019

Körperverletzung im Bahnhof
Gewalttätig zeigte sich am Dienstagmittag gegen 13.30 Uhr ein 27-jähriger Mann aus der örtlichen Obdachlosenszene im Warteraum des Bahnhofs. Er attackierte dort einen 34-jährigen Reisenden aus einer Kreisgemeinde zunächst verbal und verabreichte dem Geschädigten anschließend mehrere Ohrfeigen. Als das Opfer des 27-Jährigen in die Verkaufsräume der sich im Bahnhofsgebäude  befindlichen Bäckereifiliale flüchtete, wurde es durch den Tatverdächtigen verfolgt und dort mit einem Fußtritt gegen den Kopf niedergestreckt. Beamte des Polizeireviers Ravensburg ermittelten den Beschuldigten nach ihrem Eintreffen auf dem Bahnhofsplatz. Gegen den 27-jährigen Aggressor wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen werden durch das Bundespolizeirevier Friedrichshafen übernommen.

Einbruchsversuch
Unbekannte Täter versuchten im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagabend gewaltsam in das Vereinsheim eines Fanfarenzuges im Höllwald einzudringen. Die Zugangstüre des Vereinsheimes hielt sämtlichen Aufbruchsversuchen der Tatverdächtigen stand. Personen, die der Polizei Hinweise auf die Tatverdächtigen oder ein möglicherweise benutztes Kraftfahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, zu melden.

Brand einer Hecke
Der Brand einer Gartenhecke in der Gradmannstraße in der Weststadt wurde der Polizei am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr gemeldet. Das Feuer der aus ungeklärten Gründen in Brand geratenen Hecke war beim Eintreffen der Freiweilligen Feuerwehr Ravensburg gerade im Begriff, auf ein Wohngebäude überzugreifen, was dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr verhindert wurde. Personen, die der Polizei Hinweise auf die Brandursache geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, zu melden.

 

Print Friendly, PDF & Email