rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen aus dem Stadtgebiet vom Montag, 26. Juli 2021


Pedelec-Lenkerin bei Sturz verletzt

Leichte Verletzungen erlitt eine 70-jährige Pedelec-Fahrerin, die am Sonntag gegen 20 Uhr in der Tettnanger Straße gestürzt ist. Die Frau war auf dem Radweg von Hegenberg in Richtung Obereschach unterwegs, als sie mutmaßlich aufgrund eines Fahrfehlers alleinbeteiligt stürzte. Weil die Seniorin keinen Helm trug, erlitt sie Kopfverletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.


Polizei erwischt Radfahrer mit Drogen

Weil er kein Licht an seinem Fahrrad angeschaltet hatte, wurde ein 27 Jahre alter Radfahrer am Sonntag gegen 21.45 Uhr von einer Polizeistreife in der Gartenstraße gestoppt. Die Beamten nahmen bei dem jungen Mann deutlichen Marihuana-Geruch wahr, der von einem Joint in der Hosentasche des 27-Jährigen herrührte. Die Polizisten beschlagnahmten den Joint und zeigten den Mann an.

Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am vergangenen Wochenende in der Obereschacher Straße verursacht. Der Unbekannte touchierte im Zeitraum zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag einen am Fahrbahnrand geparkten Nissan und suchte im Anschluss das Weite, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, sich unter Tel. 0751/803-3333 zu melden.


Bediengeldbeutel entwendet

Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonntag gegen 12.30 Uhr in einer Gaststätte in der Eichelstraße den Geldbeutel einer Bedienung entwendet. Der Mann bestellte ein Bier zum Mitnehmen, weshalb die Angestellte kurzzeitig den Thekenbereich verließ. Dies nutzte der Unbekannte mutmaßlich, um den Bediengeldbeutel mit mehreren hundert Euro Inhalt zu entwenden. Der Tatverdächtige wird als dunkelhäutig, etwa 185 bis 190 cm groß mit kurzem krausem Haar beschrieben. Er sprach Englisch. Hinweise zum Täter nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter Tel. 0751/803-3333 entgegen.


Unfallflucht mit Fahrrad

Mutmaßlich mit einem Fahrrad unterwegs war ein Unfallverursacher, der in der vergangenen Woche einen Hyundai i30 in der Olgastraße beschädigt hat. Der Unbekannte befuhr die Olgastraße der Spurenlage zufolge entgegen der Fahrtrichtung und prallte gegen den geparkten Wagen. Der Schaden wurde am gestrigen Sonntag festgestellt und beträgt rund 2.000 Euro. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise zu dem Zweiradlenker geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-3333 beim Polizeirevier Ravensburg zu melden.


Pkw-Lenker übersieht Pedelec-Fahrerin

Eine leicht verletzte Person und mehrere hundert Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag gegen 13.40 Uhr auf der L 288 ereignet hat. Ein 46 Jahre alter Nissan-Lenker wollte von der K 7975 aus Richtung Schmalegg kommend auf die Landesstraße einbiegen. Hierbei übersah er eine 60 Jahre alte Frau mit ihrem Pedelec, die gerade im Begriff war, die Kreuzung zu überqueren. Bei der Kollision stürzte die Radlerin zu Boden und verletzte sich leicht. Sie wurde zur Behandlung ihrer Verletzungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. An ihrem Pedelec entstand unterdessen Sachschaden von rund 500 Euro, am Nissan ein solcher in Höhe von etwa 200 Euro.


Schmierfinken im Stadtgebiet unterwegs

Bislang unbekannte Täter haben im Stadtgebiet zwei Gebäude mit linksgerichteten Parolen besprüht, darunter auch das neu renovierte Polizeirevier. Die Sprayer waren offensichtlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag unterwegs und verunstalteten die beiden Gebäude in der See- und in der Urbanstraße mit schwarzer Farbe. Der Sachschaden wird auf gut 1.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei Friedrichshafen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. 07541/701-0 um sachdienliche Hinweise.

 

 

Print Friendly, PDF & Email