rv-news.de
Ravensburg

Ladies Circle 37 spendet 4.000 Euro an “arbeiten & mehr”

v. l. Julia Serey (LC37), Evelyn Otten (arbeiten&mehr), Verena Rehm (LC37), Helmut Lorz und Moritz Helmreich (beide arbeiten&mehr)

Mit einem Spendenscheck über 4.000 Euro konnte der Ladies Circle 37 die Mitarbeitenden des Ravensburger Jugendhilfevereins überraschen. Die Spende kommt dem Projekt „arbeiten und mehr“, kurz a&m, zugute, welches straffällig gewordene Jugendliche im Rahmen einer pädagogischen Maßnahme beschäftigt.

Neben der Ableistung von knapp 1.000 gemeinnützigen Arbeitsstunden, welche die Jugendlichen über das Jahr hindurch im Projekt ableisteten, setzten sich diese ebenso mit sich selbst, mit ihrer Straftat, als auch mit den Hintergründen der Tat auseinander. Darüber hinaus bieten die pädagogischen Mitarbeiter den Teilnehmern konkrete Hilfestellungen bei sozialen, biografischen und persönlichen Problemlagen.

Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie musste das Projekt im April zunächst unterbrochen werden. Der Wichtigkeit der pädagogischen Arbeit und der Anbindung der Jugendlichen an den Jugendhilfeverein war man sich jedoch bewusst. So wurde ein Konzept erarbeitet und umgesetzt, welches dieses Bedürfnis in Einklang mit der Einhaltung behördlicher Vorgaben und der geltenden Corona-Hygiene-Regeln brachte. Die entstandenen Mehrkosten für zusätzliche Angebote und Arbeitskräfte konnten durch das Zusammenwirken aller Projekt-Förderer aufgefangen werden. Der Ladies Circle 37 Ravensburg unterstützt das Projekt bereits seit dessen Anfang im Jahr 2006.