rv-news.de
Ravensburg

Freie Kunstschule: Übergabe und Neuausrichtung

Die neuen Vorstände und die Geschäftsführung (v.l.n.r.): Simon Blümcke, Marcel Martetschläger, Fabian Bingenheimer, Simon Gallus, Verena Müller. Bild: Ernst Fesseler

In ihrer Mitgliederversammlung am 11. Juli 2019 haben die Mitglieder des Vereins Freie Kunstschule Ravensburg e. V. einstimmig einen neuen Vorstand gewählt und beschlossen, den Verein durch Gründung und Unterhaltung eines Kreativzentrums in den Räumen der Kapuzinerstraße 27 in Ravensburg konzeptionell neu auszurichten. Diese Neukonzeption hatte das neue Vorstandsteam auf der Versammlung vorgestellt.

Als neuer Vorstand wurden gewählt: Prof. Simon Gallus, Fabian Bingenheimer, 1. Bürgermeister Simon Blümcke als Vertreter der Stadt Ravensburg

2017 hatte der damals neu gewählte Vorstand den Verein in einer seine Existenz bedrohenden finanziellen Situation übernommen. In den vergangenen zwei Jahren ist es gelungen, diese finanzielle Schieflage auszugleichen, ein Konzept für die Zukunft zu entwickeln und die Weichen für einen Neustart zu stellen. Dies war unter anderem möglich, weil sich viele ehemalige Absolventen ihrer Schule verpflichtet fühlten und bereit waren, sich durch außerordentliches Engagement einzubringen und der ursprünglichen Idee der Freien Kunstschule Treue zu halten. Neben vielen radikaler Einschnitten half auch die Geduld und das Vertrauen des Vermieters der vom Verein genutzten Immobilie. So kann der Verein nun unbelastet und mit neuen Ideen in die Zukunft schauen.

Der Vorstand entwickelte gemeinsam mit der Stadt Ravensburg, dessen Kulturamt sowie Vertretern der DHBW Ravensburg und anderen Partnern ein Konzept für die Zukunft. Dieses stellt nun die Weichen für einen Neustart: Es soll ein Kreativzentrum mit der Stadt Ravensburg, der DHBW Ravensburg und dem ZfP Südwürttemberg, aufgebaut werden. Weitere Partner sind im Gespräch.

In den kommenden Wochen wird die weitere vertragliche und finanzielle Ausgestaltung mit den Partnern und Sponsoren erfolgen. Ein vom neuen Vorstand eingesetztes Leitungs- und Verwaltungsteam um Marcel Martetschläger wird federführend den Betrieb und die inhaltliche Bespielung sowie die Untervermietung der Räume koordinieren.