rv-news.de
Top-Thema

Deutlicher Anstieg der Fallzahlen im Kreis

Bild: CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS

Wie auch im bundesweiten Trend spiegeln sich die Einschränkungen der Corona-Verordnungen auch im Landkreis Ravensburg noch nicht in der Statistik wider. Innerhalb eines Tages erhöhte sich laut Mitteilung des Landratsamtes die Zahl der mit dem Virus infizierten Menschen auf 272, das sind fast 36 Prozent mehr als am Vortag, Positiv zu werten ist jedoch in dieser Statistik, dass 30 als infiziert Registrierte offiziell wieder als genesen gelten.

Polizei zeigt sich zufrieden

Ein weiteres Zwischenfazit hat auch das Polizeipräsidium Ravensburg gezogen. In den vergangenen drei Tagen haben die Beamtinnen und Beamten der Schutzpolizei mit Unterstützung des Polizeipräsidiums Einsatz bei ihren Schwerpunktkontrollen in den Landkreisen Ravensburg, Sigmaringen und im Bodenseekreis insgesamt 57 Verstöße gegen die Bestimmungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes festgestellt und deswegen Bußgeldverfahren eingeleitet.

“Nach wie vor zeigen die Bürgerinnen und Bürger großes Verständnis für die einschneidenden Maßnahmen, die zur Eindämmung des Corona-Virus getroffen wurden, und halten sich an die gesetzlichen Vorgaben.”

Polizeipräsident Uwe Stürmer

Zumeist hatten die angetroffenen Personen gegen die erlaubte Anzahl von Personen an einer Örtlichkeit verstoßen oder den Mindestabstand nicht eingehalten. Nur in einem Fall musste eine Strafanzeige gegen einen Gastwirt erstattet werden, in dessen Lokal mehrere Gäste zusammen an einem Tisch bewirtet wurden. “Ich hoffe, die Bevölkerung wird auch die kommenden Tage die Regeln beherzigen und der Polizei wenig Anlass geben, einschreiten zu müssen”, unterstrich der Polizeichef seinen neuerlichen Appell.