rv-news.de
Top-Thema Weingarten

Auch nach der Corona-Krise eine vitale Innenstadt

Johanna Hofmann (li) befragt im Auftrag des Stadtmarketings die Passanten in Weingartens Innenstadt. Bild: Manuela Wirth

Damit der Wunsch Wirklichkeit wird, hat sich Weingarten vergangen Herbst an der Studie des Kölner Instituts für Handelsforschung (IFH Köln) beteiligt, um die Besuchsmotive und Bedürfnisse der Innenstadtbesucher*innen zu identifizieren. Für eine zukunftsorientierte Innenstadt arbeiten Stadtmarketing und Vertreter aus Handel und Gastronomie eng zusammen.

Mit Weingarten wurden bundesweit in über 100 Städten an jeweils zwei Tagen knapp 60.000 Besucher*innen befragt. Die Umfrage sollte Aufschluss über Aufenthaltsqualität, Besuchermotivation, Besuchs- und Einkaufsverhalten sowie eine Bewertung des vorherrschenden Angebots liefern.

Das Ergebnis legt offen, dass Corona zu geringeren Ausgaben im Einzelhandels-, Gastronomie- und Dienstleistungssektor und zu selteneren Besuchen in der Innenstadt führt. Erfreulicherweise steigt seither die Wertschätzung für das innerstätische Einzelhandelsangebot und den bewusst lokalen Einkauf.

Die Studie zeigt aber auch, dass sich die Altersstruktur der Besucher*innen mehr und mehr verschiebt. Ist die Generation 40+ mit dem Angebot noch sehr zufrieden, so bleiben aus Sicht der jungen Generation viele Wünsche offen und bieten damit weniger Anlass die Innenstadt zu besuchen.

Was die Jüngeren genau vermissen, würden wir gerne erfahren, um die Innenstadt für alle Altersgruppen beliebt zu halten. Das Stadtmarketing bittet um Ihre Meinung. Gerne per E-Mail unter: info@weingarten-in.de sowie die Social Media Kanäle Facebook und Instagram.