rv-news.de
Ravensburg Top-Thema

2020 wird kein Rutenfest gefeiert

Bild: K. Enderle

So wirklich überrascht hat die Bestätigung wohl kaum jemanden, dennoch hat die Nachricht ein bedrückendes Gefühl bei vielen Ravensburgern ausgelöst. Das Rutenfest 2020 wurde von der Rutenfestkommission am Dienstag offiziell abgesagt.

Nachdem die Länderkonferenz schon Mitte April vergangene Woche konkretisiert hatte,  dass unter die bis zum 31. August untersagten Großveranstaltungen explizit auch Volks- und Heimatfeste fallen, war der Trend klar. Dennoch wollte die Rutenfestkommission laut einer Mitteilung auf deren Webseite mit der offiziellen Absage abwarten, bis der formelle Gesetzestext vorliegt. Am Dienstag wurde die Stellungnahme auch auf der Internet- und Facebookseite der Rutenfestkommission veröffentlicht.

„Bis zum 04.05.2020 lag uns keine schriftliche Erklärung vor. Ohne eine schriftliche Erklärung war es uns, aus rechtlichen Gründen gegenüber allen unseren Vertragspartnern, nicht möglich die Absage öffentlich zu erklären.”

Dieter Graf, 1. Vorsitzender der Rutenfestkommission

Keine Rede ist im Zuge der Absage von einer möglicherweise abgespeckten Version im Herbst, dies wäre aufgrund der immer noch wackeligen Prognosen der Corona-Entwicklung wohl auch schwer planbar.

Die Stadt Ravensburg hat schon im Vorfeld angekündigt, die Rutenfestkommission im Falle der behördlichen Absage finanziell zu unterstützen.