rv-news.de
Kultur und Events Top-Thema

“SommerMusik” des Stadtorchesters in der Innenstadt

Die Turmbläser spielen beim Ensemblekonzert am Mittwoch, 11. August vor der Liebfrauenkirche. Bild: Stadtorchester Ravensburg

Abwechslungsreicher geht es kaum: Sieben verschiedene Ensembles und ein Ortswechsel erwarten die Besucherinnen und Besucher des nächsten Konzerts im Rahmen der “SommerMusik” des Stadtorchesters Ravensburg am Mittwoch, 11. August.

Am neu gestalteten Gespinstmarkt musizieren um 19 Uhr und nochmals um 20 Uhr das Oboen Trio, das Holzbläser-Quintett, das Klarinettenensemble ClariVari und ein gemischtes Ensemble mit Flöte, Klarinette, Saxofon und Marimba. Parallel dazu spielen vor der Liebfrauenkirche die Turmbläser, das Posaunenquartett und eine kleine gemischte Combo. Nach rund einer Stunde Musik wechseln die Zuhörerinnen und Zuhörer einfach den Konzertort. Für die einen geht es von der Liebfrauenkirche zum Gespinstmarkt und umgekehrt. Jeder Besucher hat somit die Möglichkeit auf ein rund zweistündiges Musikerlebnis, ohne eine der zahlreichen Musikgruppen des Stadtorchesters zu verpassen. Das Ensemblekonzert ist Teil des Projekts “Pop-Up! Kunst im Stadtraum” der Stadt Ravensburg. Bei unsicherer Wetterlage oder Regen finden die beiden Konzertrunden um 19 und 20 Uhr in der evangelischen Stadtkirche (Oboen Trio, Holzbläser-Quintett, ClariVari, gemischtes Ensemble) und der Liebfrauenkirche (Turmbläser, Posaunen-Quartett, gemischte Combo) statt. Der Eintritt ist frei. Die aktuell gültigen Corona-Regeln für Veranstaltungen finden Anwendung.

Für die “SommerMusik 2021” haben sich die Musikerinnen und Musiker des Stadtorchesters in vielen unterschiedlichen Ensembles und Gruppen zusammengefunden. Gefördert wird die Konzertreihe im Impulsprogramm “Kunst trotz Abstand” des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Weitere Termine und Infos unter www.stadtorchester-ravensburg.de.

 

Print Friendly, PDF & Email