rv-news.de
Landkreis RV Regionales Top-Thema

Schulen für besondere Berufsorientierung ausgezeichnet

Bild: Kim Enderle

Mit dem Projekt „BoriS – Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg“ wurde ein Netzwerk initiiert, das landesweit die Zusammenarbeit beim Übergang Schule – Beruf stärken soll. In diesem Jahr wurden sieben Schulen aus der Region der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) mit dem begehrten Siegel ausgezeichnet.

Seit 13 Jahren haben weiterführende Schulen die Chance, an der landesweiten Zertifizierung teilzunehmen. Aus den Landkreisen Ravensburg und Sigmaringen sowie dem Bodenseekreis dürfen sich in diesem Jahr insgesamt sieben Schulen über das „BoriS – Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg“ freuen. Dabei wurden drei Schulen erstmals und vier zum wiederholten Male zertifiziert. Die Auszeichnung hat eine Gültigkeit von drei bis fünf Jahren. Eine regionale Jury mit Vertretern aus Unternehmen, Schulen und Bildungsberatern hat das Engagement der Schulen vorab geprüft und anhand eines einheitlichen Kriterienkatalogs bewertet. Die hohe Einsatzbereitschaft und die ideenreiche Entwicklung von neuen Wegen in der Berufsorientierung wurden mit der Vergabe des Siegels belohnt. Elf Schulen haben sich um das Siegel beworben. Vier von ihnen erhielten das Siegel nicht. Sie dürfen sich zu einem späteren Zeitpunkt wieder bewerben. Dafür haben sie von der Jury Hinweise und Tipps bekommen.

Nach dem erfolgreichen Schulabschluss bieten sich viele verschiedene Möglichkeiten für die Schulabgänger. Umso wichtiger sei es, die Chancen der unterschiedlichen Wege aufzuzeigen, Interessen zu wecken und die eigenen Stärken zu entdecken. Dabei sei es eine große Herausforderung, die verschiedenen Wege in der Berufsorientierung praxisnah aufzuzeigen, betont Markus Brunnbauer, Leiter des Geschäftsbereichs Ausbildung der IHK Bodensee-Oberschwaben. Möglich ist die Vergabe des Siegels auch dank des ehrenamtlichen Engagements der Juroren. Diese kommen aus den IHK-Ausbildungsbetrieben oder sind als Berater bei der Agentur für Arbeit beziehungsweise der IHK tätig. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Vergabe nicht im Rahmen einer Veranstaltung durchgeführt werden. Die jeweilige Schule wird dies nun in kleinem Rahmen umsetzen.

Die betreffenden Schulen aus dem Landkreis Ravensburg

Am Progymnasium Altshausen gibt es seit der ersten Zertifizierung neue Bildungspartnerschaften und einen intensiveren Einsatz von Ausbildungsbotschaftern. Diese sind auch im Rahmen der Berufsinfotage aktiv. Die Rezertifizierung war erfolgreich und die Juroren waren von dem breit angelegten Berufsorientierungsplan – vom Berufspraktikum bis zum Sozialprojekt „Begegnungen“ – begeistert. Bei den neuen Bildungspartnerschaften stehen berufspraktische Erfahrungen im Mittelpunkt.

Auch das Bildungszentrum Bodnegg wurde bereits zum zweiten Mal erfolgreich rezertifiziert. Neben der Teilnahme an einigen regionalen Berufsorientierungsveranstaltungen, dem Einsatz des Berufswahlordners und dem Vorhalten von Karrierebegleitern hat sich das Bildungszentrum vor allem aufgrund des zielgerichteten Einsatzes von neuen Medien hervorgehoben. Der Schule wird ein innovativer Umgang mit neuen Medien auch im Bereich der Berufsorientierung bescheinigt. Entsprechende Internetplattformen werden den Schülern nähergebracht und individuelle Berufswahltests werden digital umgesetzt. Eine Besonderheit ist das virtuelle Kennenlernen von Berufsfeldern mittels VR-Brille.

 

 

Print Friendly, PDF & Email