rv-news.de
Weingarten

FiLuS – Fit im Lesen und Schreiben – Förderprojekt geht in die zweite Runde

Presseinformationen der Pädagogischen Hochschule Weingarten. Bild: K.Enderle

PH Weingarten, Bürgerstiftung Kreis Ravensburg und Mossakowski-Stiftung beschließen zweiten Durchlauf des „Corona-Projektes“ für benachteiligte Kinder

Im Herbst des vergangenen Jahres führte die Arbeitsstelle für Lernschwierigkeiten im Schriftspracherwerb (ALiSS) – ein Teilprojekt des Instituts für Bildungsconsulting (IfB) der Pädagogischen Hochschule Weingarten –  an 18 Grundschulen im Kreis Ravensburg das Förderprojekt FiLuS durch. Es ging darum, die durch Corona bedingten negativen Folgen für das Lernen der Kinder auszugleichen. Insgesamt konnten 60 Kinder mit gutem Erfolg von 21 Studierenden gefördert werden.

Das Projekt wurde von der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg und der Mossakowski-Stiftung finanziell gefördert und erhält nun eine weitere Unterstützung. Damit kann im Februar und März 21 eine zweite Intensivförderung angeboten werden. Diese soll vor allem Kinder der zweiten Klassen zugutekommen, die vom Homeschooling oder Online-Unterricht nicht profitieren konnten und ohne Hilfe voraussichtlich den Anschluss an ihre Klasse verlieren.

Das Team der Arbeitsstelle, Dr. Ute Fischer, Gabriele Seuffert und Prof. Michael Steinmetz sowie 20 Studierende, werden wieder eng mit der jeweiligen Grundschule und den zuständigen Lehrkräften zusammenarbeiten, um eine bestmögliche Hilfe für diese Kinder zu gewährleisten. Für die zweite Runde können auch neue Grundschulen dazukommen. Eine Anmeldung ist ab sofort unter aliss@ph-weingarten.de möglich.