rv-news.de
Top-Thema Weingarten

Auch Weingarten ergreift weitere Maßnahmen zur Corona-Eindämmung

Archivbild: F.Enderle

Die Stadt Weingarten begrüßt die einheitliche Verfügung des Landkreises, alle öffentlichen und nicht öffentlichen Veranstaltungen über 50 Teilnehmer zu untersagen und ergreift zusätzliche Maßnahmen zur Abflachung und Verzögerung der Erkrankungswelle.

Aufgrund der dynamischen Lageentwicklung bezüglich der Verbreitung des Coronavirus in Baden-Württemberg bedarf es weitreichender Maßnahmen, um die täglichen Kontakte zu reduzieren und so die Ausbreitung des Virus bestmöglich zu verzögern. So begrüßt die Stadt Weingarten die einheitliche Verfügung des Landkreises, ab sofort alle öffentlichen und nicht öffentlichen Veranstaltungen über 50 Teilnehmer zu untersagen und flächendeckend eine Anmeldepflicht von Veranstaltungen zwischen 20 und 50 Teilnehmern einzuführen. Die Stadt ergreift ab Montag, den 16. März 2020, darüber hinaus folgende Maßnahmen um die Ausbreitung des Coronavirus zu verzögern:

  • Volkshochschule Weingarten unterbricht bereits ab Montag, 16. März 2020, vorerst Veranstaltungsbetrieb.

Kurse bzw. einzelne Kurstermine werden ggf. zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die Leitung informiert zeitnah über die Fortführung und ggf. Abwicklung der gebuchten Veranstaltungen, sobald weitere Informationen vorliegen.

  • Schließung aller Orte gesellschaftlichen und kulturellen Lebens

Um die täglichen Sozialkontakte bestmöglich zu reduzieren, werden ab Montag, 16. März 2020, alle Hallen und städtischen Sportstätten sowie Bäder vorübergehend geschlossen. Auch die städtische Bücherei, die städtischen Museen, die Tourist-Information und das Haus am Mühlbach, das Haus der Familie sowie der Jugendtreff sind von dieser Regelung betroffen. Touristische und kulturelle Angebote werden ebenfalls vorerst bis einschließlich 19. April 2020 ausgesetzt.

  • Schließung aller Verwaltungsgebäude für den allgemeinen Bürgerverkehr

Die Verwaltungsgebäude der Stadt Weingarten sind ab Dienstag, den 17. März 2020 bis auf Weiteres für den allgemeinen Bürgerverkehr geschlossen. In dringenden Fällen ist eine Terminvereinbarung mit dem jeweiligen Fachamt möglich. Bürger werden gebeten hierfür telefonisch einen Termin beim jeweils zuständigen Mitarbeiter zu vereinbaren oder sich mit ihrem individuellen Anliegen telefonisch an die Zentrale unter 0751 – 405 – 0 zu wenden. Die Leitungen sind über die regulären Sprechzeiten ab sofort von Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr durchgängig besetzt.

  • Gremiensitzungen im Kultur- und Kongresszentrum

Der Weingartener Gemeinderat wird ab sofort seine Sitzungen im Kultur- und Kongresszentrum Oberschwaben abhalten. Anders, als im städtischen Sitzungssaal, gewährleisten die großzügigeren Räumlichkeiten den empfohlenen Mindestabstand zwischen den Teilnehmern.

  •  Märkte finden weiterhin statt

Aufgrund ihrer Versorgungsfunktion finden die Wochenmärkte im Stadtgebiet weiterhin statt. Allerdings wird bis auf Weiteres auf das Angebot von Imbissständen verzichtet.