rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Freitag, 27. November 2020

Horgenzell

Alkoholisiert unterwegs

Deutlicher Alkoholgeruch schlug am Donnerstag gegen 16.45 Uhr Polizeibeamten bei der Kontrolle eines Pkw-Lenkers entgegen. Ein Alkoholtest bei dem 35-Jährigen ergab 0,7 Promille. Der Mann gelangt entsprechend zur Anzeige und muss mit einem Fahrverbot, Punkten in Flensburg sowie einem empfindlichen Bußgeld rechnen.


Bodnegg

Pkw in Kreisverkehr übersehen

Obwohl sich ein 34-Jähriger mit seinem Renault bereits im Kreisverkehr auf der B 32 Höhe Rotheidlen befand und somit Vorfahrt hatte, fuhr eine 70-jährige Skoda-Lenkerin ebenfalls in den Kreisel ein. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Der Skoda der 70-Jährigen, die eigenen Angaben zufolge den Renault übersehen hatte, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.


Aulendorf

Fahrzeuglenker mutmaßlich unter Drogeneinfluss

Deutliche Anzeichen auf Betäubungsmitteleinfluss stellten Polizeibeamte bei einer Kontrolle am Donnerstag gegen 17.30 Uhr bei einem 20-jährigen Autofahrer fest. Ein Urintest verlief positiv auf THC, weshalb die Beamten eine Blutentnahme in einer Klinik anordneten. Seinen VW musste der Mann stehen lassen. Ihn erwarten nun entsprechende Anzeigen.


Wangen

Graffiti an Firmenwand

Zu erneuten Grafitti-Schmierereien kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an einem Firmengebäude in der Peter-Dörfler-Straße. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. In jüngster Zeit kam es immer wieder zu ähnlichen Schmierereien an dem Objekt. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Wangen unter 07522/9840 entgegen.

Unfall in Kreisverkehr

Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 15 Uhr im Kreisverkehr in der Lindauer Straße ereignet hat. Der 77-jährige Lenker eines Audi erkannte den neuen Kreisel nicht rechtzeitig und fuhr ein, obwohl sich eine vorfahrtsberechtigte 38-Jährige mit ihrem VW bereits darin befand. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde niemand verletzt.


Isny

Einbrecher durchsucht Haus

Während die Bewohner geschlafen haben, hat ein bislang unbekannter Einbrecher in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag das Haus eines Ehepaars in der Schwanensiedlung durchsucht. Der Täter brach zunächst ein Kellerfenster auf und gelangte so in das Haus. Dort durchwühlte er in mehreren Räumen die Schränke. Was der Einbrecher erbeutet hat, ist noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Isny unter 07562/976550 entgegen.

Fußgänger verletzt

Weil ihn eigenen Angaben zufolge die Sonne blendete, übersah am Donnerstag gegen 10.15 Uhr ein 62-jähriger Lkw-Fahrer einen 73 Jahre alten Fußgänger und streifte ihn. Der 62-Jährige fuhr aus einem Tankstellengelände in die Neutrauchburger Straße ein, obwohl der 73-Jährige zu diesem Zeitpunkt die Fahrbahn an dieser Stelle zu Fuß überquerte. Der Lkw-Lenker streifte den Mann mit dem Außenspiegel am Arm und verletzte ihn leicht.

Fahrzeuglenker steht mutmaßlich unter Drogen

Nachdem ein Vortest bei einem 24-jährigen Pkw-Lenker am Donnerstag gegen 22 Uhr gleich auf mehrere Drogenarten anschlug, ordneten Beamte der Verkehrspolizei eine Blutentnahme bei dem jungen Fahrer an. Zudem lag im Fußraum des Beifahrersitzes ein Joint. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Er gelangt nun entsprechend zur Anzeige.


Leutkirch

Schlechte Sicht – Mann kommt von Fahrbahn ab

Weil er trotz schlechter Sicht mutmaßlich zu schnell in eine Kurve fuhr, kam ein 36-jähriger VW-Lenker am Mittwoch gegen 19 Uhr zwischen Ottmannshofen und Bimmlings von der Fahrbahn ab. Hierbei beschädigte er ein Schild. An seinem Fahrzeug entstand ebenfalls Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Der verunfallte VW musste abgeschleppt werden.